Wattenscheid - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Ausgerechnet am Karnevalswochenende ist der Zugverkehr in Bochum und Wattenscheid massiv eingeschränkt.

Streckensperrung der Deutschen Bahn am Wochenende zwischen Dortmund und Essen
Züge halten nicht am Bochumer Hauptbahnhof - und auch nicht in Wattenscheid!

Die Deutsche Bahn (DB) wechselt am Wochenende zwischen dem 21. und dem 24. Februar Schienen auf einer Länge von 4,5 Kilometern in Dortmund aus. Für die Bauarbeiten wird die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Essen deshalb gesperrt. Durch die Streckensperrung kommt es zu umfangreichen Fahrplanänderungen. Fernverkehrszüge werden bereits ab Dortmund teilweise umgeleitet und halten nicht an allen Bahnhöfen. RE1 zwischen 6 und 24 Uhr: Verkehrt ab Hamm bis Dortmund 15 Minuten früher, in die...

  • Bochum
  • 21.02.20
Auf den Strecken rund um die Kassenberger Straße werden die Haltestellen verlegt.

Behinderungen an der Kassenberger Straße in Bochum-Dahlhausen
Stützmauer wird saniert - Einbahnstraße

Im Bereich an der Kassenberger Straße 9 in Bochum-Dahlhausen wurde bei einer statischen Überprüfung einer Stützmauer eine Überlastung durch den Bus- und Schwerlastverkehr festgestellt. Jetzt muss schnell gehandelt werden - bis Ende des Jahres müssen Anwohner, Pendler und ÖPNV-Nutzer mit Behinderungen rechnen. Zur kurzfristigen Entlastung des Bauwerkes wird die der Mauer zugewandte Fahrspur ab sofort gesperrt. Diese Maßnahme bleibt bestehen, bis eine bauliche Sicherung hergestellt ist und der...

  • Bochum
  • 20.02.20
Drei Experten am Service-Telefon: (v.l.) Dr. Andrea Wienecke (AOK-Apothekerin), Dr. Folke Brinkmann (Kinderärztin) und Dr. Gisbert Breuckmann (Facharzt für Allgemeinmedizin) beantworteten die Fragen unserer Leser.

Experten beantworten bei Telefonaktion Fragen der Stadtspiegel-Leser
Damit Antibiotika auch morgen noch wirken

 Antibiotika gelten bei vielen Menschen als Allheilmittel für jede Art von Infekt: Schnell wieder fit werden, bloß nicht zu lange im Job krank sein, das Kind rasch wieder in die Kinderbetreuung schicken – ein Antibiotikum soll es richten. Richtig eingesetzt, kann ein Antibiotikum Leben retten. Unnötig verabreicht und unsachgemäß eingenommen, besteht jedoch die Gefahr, dass das Antibiotikum seine Wirkung verliert. Zahlreiche Bochumer Bürger nutzten die Gelegenheit sich bei der Telefonaktion...

  • Bochum
  • 17.02.20
Das Knappschaftskrankenhaus in Langendreer ist zukünftig auch Anlaufstelle für Patienten aus dem Kreis Recklinghausen, aus Bottrop und Gelsenkirchen für den augenärztlichen Notdienst.

Augenärztlicher Notdienst neu geregelt
Patienten aus Recklinghausen, Bottrop und Gelsenkirchen müssen zum Knappschaftskrankenhaus Bochum

Zum 1. Februar 2020 wird der augenärztliche Bereitschaftsdienst für Patienten aus dem Kreis Recklinghausen sowie den Städten Bottrop und Gelsenkirchen neu organisiert: Wer außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten einen Augenarzt benötigt, muss ab Februar weite Wege in Kauf nehmen: Hilfe findet er in der zentralen augenärztlichen Notfalldienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus in Bochum-Langendreer. „Wir schaffen...

  • Bochum
  • 28.01.20
  •  2
Das Rathaus bleibt ab Heiligabend bis einschließlich 1. Januar geschlossen. Für wichtige Angelegenheiten werden Notdienste eingerichtet.

Vom 24. Dezember bis zum 1. Januar gibt es im Rathaus nur einen Notdienst
Bochumer Stadtverwaltung schließt über die Feiertage

Wer in diesem Jahr noch wichtige Verwaltungsangelegenheiten erledigen muss, der sollte sich sputen: Gelegenheit dazu ist nur noch bis Montag, 23. Dezember. Denn vom 24. Dezember bis einschließlich 1. Januar bleibt die Stadtverwaltung geschlossen. Lediglich für dringende und nicht aufschiebbare Angelegenheiten gibt es Notdienste: Am Freitag, 27. Dezember, und Montag, 30. Dezember, erreichen Bürger von 8 bis 18 Uhr das ServiceCenter unter der Behördennummer: 115 und der 0234 / 910 – 0. Bei...

  • Bochum
  • 17.12.19

Kommentar: Was heißt denn früher?

Wie oft musste ich mich zurückhalten, um nicht loszupoltern, wenn ich vor etlichen Jahren den Satz "Früher war alles besser" gehört habe? Ja, der häufige Gebrauch der Vokabel "früher" war für mich ein untrügliches Indiz dafür, dass ich es mit alten Menschen zu tun hatte. Und heute? Gehöre ich selbst zum "älteren" Eisen und reagiere inzwischen viel gelassener, wenn ich von "früher" erzählt bekomme. Die einen nennen es Altersmilde, die anderen Gelassenheit. Es liegt bei mir eher daran, dass...

  • Wattenscheid
  • 20.09.19
  •  2
4 Bilder

Aktion Mensch fördert Transporter
DRK erweitert Behindertenfahrdienst in Wattenscheid

Das DRK Wattenscheid erweitert seinen Fuhrpark im Behindertenfahrdienst auf nunmehr acht Spezial-Fahrzeuge. Dabei fördert die Aktion Mensch das neue 64 t€ teure Auto mit 70 % des Anschaffungspreises, den Rest muss das DRK selbst finanzieren. Der Wagen kann bis zu vier Rollstühle transportieren und hat eine absenkbare Rampe; er ist auch als 8-Sitzer nutzbar und damit flexibel einsetzbar. Der seit 1978 existierende Fahrdienst verzeichnet zunehmend Zuwächse, sodass der Bedarf an neuen...

  • Wattenscheid
  • 13.09.19
Um die große Bedeutung der Füße für unser gesamtes körperliches Wohlbefinden geht es im Buch von "Revierdoc" Dr. Matthias Manke.  Foto: Peter Mohr

"Revierdoc" Matthias Manke schrieb Buch über Bedeutung der Füße
Leichtfüßig bei jedem Schritt

"Schreib' uns ein Buch über Füße" - so lautete der Auftrag an den Wattenscheider Orthopäden Dr. Matthias Manke. Gesagt, getan. Herausgekommen ist ein äußerst informatives Sachbuch von rund 270 Seiten, in dem es um die Bedeutung der Füße für unser gesamtes körperliches Wohlbefinden geht. Dazwischen lag allerdings ein ziemlich stressiger und zeitintensiver Schreibprozess. Die ersten drei Monate der Arbeit am Buch bescherten 18-Stunden-Tage neben der täglichen Praxis-Arbeit. Insgesamt waren es...

  • Wattenscheid
  • 06.09.19

„Digital mobil im Alter!“
Kostenloser Vortrag: „Internet – brauche ich das und welche Chancen und Risiken bestehen für mich?“.

Online-Banking, Telemedizin, Video-Chat mit den Enkeln in Übersee. Das Internet bietet viele Möglichkeiten. Doch nur wenige Senioren nutzen es, weil sie sich mit Smartphone, Tablet/PC und Internet schwertun. Dabei bietet das Internet Informationen und Kommunikation und das von zu Hause aus. Eine bewährte Kooperation des Deutschen Roten Kreuzes mit dem Lernstudio Wattenscheid soll nun die Senioren fit für das „Netz“ machen und für entsprechende Aufklärung sorgen. Viele Menschen sind...

  • Wattenscheid
  • 28.08.19

Campingurlaub mit der Familie

Sind Sie auf der Suche nach einer preisgünstigen Alternative zum Familienurlaub im Hotel oder der Ferienwohnung, dann ist Campen eine gute Option für Sie. Doch auch hier stellt der Urlaub mit Kindern immer wieder eine kleine Herausforderung dar. Wir haben daher für Sie zusammengefasst, auf was Sie beim Campingurlaub mit der Familie alles beachten müssen. Campen im Zelt oder Wohnwagen?Unter klassischem Camping verstehen die meisten einen abenteuerlichen Campingtrip mit Zelt, Gaskocher,...

  • Wattenscheid
  • 19.08.19
4 Bilder

Einblick in die Profi-Grillwelt und Typisierungsaktion
„Blutspende mal anders“ an der Grillakademie Ruhr

Wenn der Sommer kommt, denken viele Wattenscheider sicher lieber an Urlaub oder Freibad als an eine Blutspende. Doch gerade in der Ferienzeit werden die Reserven knapp. In den vergangenen Jahren sind die Folgen einer Impfung oder Erkrankung im Zusammenhang mit Reisen ins Ausland auch von aktiven Blutspendern oft nicht bedacht worden. Beides führt nach der Rückkehr eventuell zu befristeten Ausschlüssen von der Blutspende. „Wenn wir dann noch an die urlaubsbedingte Abwesenheit vieler Spender in...

  • Wattenscheid
  • 16.07.19

Blutspende-Ostermontag mit leckerer Überraschung
„Blutspende, Hilfe die direkt ankommt und immer noch unersetzlich ist!“

Damit die Fastenzeit bis Ostern und darüber hinaus, auch mit einer „inneren Regeneration“ beendet werden kann, könnte eine Blutspende hilfreich. Denn mit einer Blutspende hilft der Blutspender nicht nur schwerstkranken Menschen, wie Krebspatienten oder Unfallopfern, sondern tut auch (ganz nebenbei) etwas für den eigenen Organismus. Als „Jogging für den Blutkreislauf“ bezeichnen Transfusionsmediziner den Prozess der „Blutneubildung“ nach einer Blutspende. Blutbestandteile, wie Erythrozyten (rote...

  • Wattenscheid
  • 17.04.19
FOTO: ©RAINER BRESSLEIN
4 Bilder

Parkplatznot
Wer gelenkig ist hat Parkvorteile!

Die Parkplatznot rund um das Louis-Baare/Klaus-Steilmann-Berufskolleg und dem Wattenscheider Bahnhof ist bekanntermaßen chaotisch und lässt so manchen Verkehrsteilnehmer verzweifeln. So wird mittlerweile selbst die kleinste und schmalste Fläche genutzt um sein Fahrzeug noch irgendwie abzustellen. Um dieses dann verlassen zu können, bedient man sich einer Art "Auto-Yoga" und entsteigt -nach mühevollen Verrenkungen- anschließend der Beifahrerseite! ALLE FOTOS: ©RAINER BRESSLEIN

  • Wattenscheid
  • 10.04.19
  •  1
3 Bilder

Jeder Tropfen Blut ist wichtig für die allgemeine Versorgung
DRK wirbt eindringlich um Blutspender

Eine große Operation, die Bekämpfung bösartiger Tumoren, Transplantationen – es gibt viele Situationen, in denen Menschen auf fremdes Blut angewiesen sind. Doch die Zahl der Blutspender sinkt. Gerade die Situation in den Großstädten und Ballungsräumen beobachtet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) seit langem mit Sorge. Kamen vor rund 15 Jahren in Wattenscheid jährlich noch deutlich über 3000 Spender zu den DRK-Terminen, sank ihre Zahl 2018 auf unter 2000 und dies genauso deutlich. Gründe dafür...

  • Wattenscheid
  • 14.03.19
12 Bilder

Vollsperrung der Marktstraße in Günnigfeld

Die Straßenbaumaßnahme an der Marktstraße haben begonnen. lm Abschnitt zwischen der Straße Aschenbruch und der Friedhofstraße wird die Fahrbahn im Vollausbau erneuert. Im Zuge dessen werden ebenfalls die Haltestellen.‚ Birkenfeldstraße " der Linien 390 und 383 auf der Marktstraße niederflurgerecht ausgebaut. Die Umsetzung der Maßnahme erfordert eine Vollsperrung und erfolgt in zwei Abschnitten, sodass die Grundschule Günnigfeld zu jeder Zeit erreichbar bleibt. Anlieger haben...

  • Wattenscheid
  • 11.02.19
2 Bilder

„Digital mobil im Alter!“
DRK und Lernstudio Wattenscheid starten Digital Workshops 60plus mit Einstiegsvortrag

Online-Banking, Telemedizin, Video-Chat mit den Enkeln in Übersee. Das Internet bietet viele Möglichkeiten. Doch nur wenige Senioren nutzen es, weil sie sich mit Smartphone, Tablet/PC und Internet schwertun. Eine Kooperation des Deutschen Roten Kreuzes und dem Lernstudio Wattenscheid soll ihnen helfen. Viele Menschen sind mittlerweile „online“. Über Whats-App beispielsweise halten sie Kontakt zu ihren Familien, die vielleicht weiter entfernt wohnen, und schicken Fotos zu Freunden im...

  • Wattenscheid
  • 21.01.19

Bewegungsangebot „Mobil und Fit bleiben“ für Menschen 70+
"Auch im höheren Alter die eigene Mobilität erhalten!"

Ab kommender Woche schon startet die neue Kurs-Reihe der wöchentlich stattfindenden Kurse „Mobil und Fit bleiben“ für ältere Menschen. Schon ab Montag, 14.01. (bis zum 25.03.2019), können die Teilnehmer*innen von 15-16 Uhr im Saal des Deutschen Roten Kreuzes an der Voedestraße 53 aktiv trainieren. Der Kurs ist auf 10 Teilnehmer begrenzt, damit intensiv und individuell trainiert werden kann. Angesprochen sind diejenigen die sich sportlich wenig oder gar nicht bewegen oder schon auf eine...

  • Wattenscheid
  • 08.01.19
Michael Sprünken vom Gesundheitsamt und Anna Lottermoser vom Stadtteilmanagement rufen dazu auf, sich an den Gesundheitswochen zu beteiligen.

Gesundheitswochen gehen im Frühjahr in die zweite Runde
Bewegung für WAT

„WAT bewegen“ – das Motto der Sozialen Stadt Wattenscheid gilt nicht nur im übertragenen Sinne, sondern auch wörtlich. Bekanntlich liegt ein Fokus des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) auf der Gesundheitsförderung. Im absoluten Mittelpunkt stand das Thema während der Gesundheitswochen. Sie sollen 2019 erneut stattfinden. „Dahinter steckt die Idee, eine Kultur zu schaffen, in der Wattenscheid sich bewegt, genießt, gut isst und in der die Wattenscheider sich mit ihrer...

  • Wattenscheid
  • 22.12.18

Wassergymnastik
DRK sucht Kursleiter für bestehende Kurse der Wassergymnastik

Die Angebotspalette des Bildungswerkes des heimischen DRKs ist breit gefächert. Wirbelsäulengymnastik, Krafttraining für Männer oder Gedächtnistraining sind hier nur einige der Angebote. Der Renner der letzten Jahre ist allerdings der Bereich der Wassergymnastik, welcher in der direkten Nachbarschaft des Roten Kreuzes im Übungsbecken des Marienhospitals in Wattenscheid durchgeführt wird. Wassergymnastik ist ein spezielles Bewegungstraining im Flachwasser. Die Kraft- und Konditionsübungen...

  • Wattenscheid
  • 16.11.18

Seniorentanz
Donnerstags-Gruppe des Roten Kreuzes startet wieder in der Tanzschule

Ob bereits ergraut oder noch etwas grün hinter den Ohren, ob Senior oder Junior: Wer tanzen kann, ist selten allein – und fast immer ein Hingucker. Zudem hat der Tanz, die rhythmische Bewegung nach Musik, Einfluss auf die körperliche, geistige und seelische Befindlichkeit des Menschen. Im Tanz lassen sich Gefühle wie Freude und Trauer ausdrücken und verarbeiten. Beim Tanzen kann man Schmerzen vergessen. Bewegungen können mit Hilfe der Musik ausgeführt werden, obwohl der Mensch sich vorher...

  • Wattenscheid
  • 12.11.18
3 Bilder

Gute Tat in der dunklen Jahreszeit - Blutspende in Wattenscheid

Gerade wenn im Herbst die Tage kürzer und die Sonnenstrahlen seltener werden, kann eine gute Tat Licht und Hoffnung in das Leben schwerkranker Patienten bringen – zum Beispiel eine Blutspende. Das Deutsche Rote Kreuz lädt deshalb zur Blutspende in das DRK-Zentrum an der Sommerdellenstraße 26 in Wattenscheid ein. Thorsten Schleifer, Kreisverbandsarzt des Wattenscheider DRK-Verbandes weiß, dass der Aderlass für die Gemeinschaft auch Vorteile für den Spender bringt. Mit jeder Blutspende, so der...

  • Wattenscheid
  • 02.11.18
An Allerheiligen pilgern viele Familien wieder auf die Friedhöfe, um ihren Verstorbenen zu Gedenken. Hier ein Feld mit so genannten Rasengräbern.

Frage der Woche: Wie wollt ihr später bestattet werden?

Am heutigen 1. November ist es wieder soweit: Allerheiligen, einer der höchsten christlichen Totengedenktage. Als Brauchtum gehen viele Menschen mit der ganzen Familie auf den Friedhof, um ihren Verstorbenen zu gedenken. Doch viele Menschen lassen sich gar nicht mehr "klassich" beerdigen. Vielmehr geht der Trend hin zu Urnenbestattungen, das heißt der Leichnam des Toten wird verbrannt und die Asche in einer Urne entweder vergraben oder in einer Stehle beigesetzt. Früher waren...

  • Oberhausen
  • 01.11.18
  •  28
So wird die Startseite unseres neuen Internetportals www.lokalkompass.de aussehen. Foto: Screenshot

Der neue Lokalkompass ist live! Wie gefällt euch das neue Portal?

Das lange Warten hat ein Ende. Ab heute (31.10.2018) erstrahlt unser Onlineauftritt lokalkompass.de in neuem Glanz. Neben einer übersichtlicheren Struktur fällt besonders die Responsivität der Seite auf. Responsiv bedeutet, dass der Lokalkompass nun auch für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets optimiert ist. Daher braucht keiner mehr der mittlerweile nicht mehr verfügbaren App nachtrauern. Nun kann alles, was zur Nutzung des Portals nötig ist, über den Browser umgesetzt werden....

  • Essen-Süd
  • 30.10.18
  •  252
  •  23

Der Lokalkompass-Relaunch: Nützliche Hinweise und FAQ

Die Stunde null rückt näher! In der Nacht auf Mittwoch, 31.10. wird der Lokalkompass neu launchen und wie auch www.meinanzeiger.de und www.berliner-woche.de ein neues Gesicht erhalten. Die grundlegenden Funktionen des Portals bleiben natürlich die gleichen, es gibt aber auch einige Veränderungen. Dieser Beitrag beantwortet hoffentlich die eine oder andere Frage, die sich mit der Umstellung stellt. 1. Migration der Daten Für den Relaunch müssen die Profile, Kommentare und Beiträge von mehr...

  • 30.10.18
  •  294
  •  17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.