CORONA ******* COVID-19
Ansteckungsrate wieder gestiegen!

Die Ansteckungsrate mit dem Coronavirus ist in Deutschland nach Angaben des RKI /Robert-Koch-Institut wieder gestiegen. An diesem Montag sind Lockerungen einiger Corona-Maßnahmen in Kraft getreten. In den meisten Bundesländern gilt eine Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr sowie beim Einkaufen
Laut Robert-Koch-Institut (RKI) ist die Ansteckungsrate wieder gestiegen. Am Montagabend lag die Reproduktionsrate bei 1,0.Die Bundesregierung hat am Montag die Hoffnung auf weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen gedämpft.
Das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin hat die Zahl der in Deutschland mit dem Coronavirus infizierten Menschen am Dienstag mit 156.337 angegeben – ein Plus von 1144 seit dem Vortag.
Laut der gestern Abend veröffentlichten Statistik des Robert-Koch-Instituts steckt jeder Infizierte nun wieder einen weiteren Menschen an. Das RKI hat immer wieder betont, um die Epidemie abflauen zu lassen, müsse diese Reproduktionszahl unter 1 liegen.

Abstand halten. Eine Maske ist da kein Freibrief !
Doch leider kann die Maske dazu führen, dass sich die Menschen in Sicherheit wiegen und entsprechend wieder auf Tuchfühlung gehen. Davor warnt die Weltgesundtheitsorganisation.Wer also nur aufgrund eines Schals oder Maske vor Mund und Nase glaubt, dieser könne sich seinen Mitmenschen wieder auf offener Straße nähern, irrt sich. Masken senken das Ansteckungsrisiko ein wenig, setzen es aber nicht außer Kraft.  Also weiter auf Abstand bleiben.

Aktuelle Zahlen vom 27. April 2020 / Bochum
Bis jetzt wurden insgesamt 430 Bochumerinnen und Bochumer positiv getestet, davon sind bereits 352 genesen und 62 aktuell noch infiziert. Von den Erkrankten werden derzeit 18 stationär behandelt, 12 von ihnen intensivmedizinisch. 16 Personen sind bisher an dem Corona-Virus verstorben.

Quelle: Nachrichten

Nachtrag:
Die seit Montag geltende Maskenpflicht in Geschäften verstößt nach Ansicht  nicht gegen das Persönlichkeitsrecht. Die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sei geeignet, dem Lebens- und Gesundheitsschutz zu dienen, entschied ein Gericht in einem Eilverfahren.
Wie ein Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, hatten Privatpersonen Klage gegen die Maßnahme zum Schutz vor Corona-Infektionen eingereicht.
Das Gericht vertrat die Auffassung, dass mit der zeitlichen und räumlichen Beschränkung der Maskenpflicht das allgemeine Persönlichkeitsrecht nach Artikel 19, 2 Grundgesetz nicht angetastet werde.

Autor:

Dany Uhlig aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen