Benefiz-Darten für den Gnadenhof

Die Pokale stehen bereit und warten darauf gewonnen zu werden!
2Bilder
  • Die Pokale stehen bereit und warten darauf gewonnen zu werden!
  • hochgeladen von Mark Büteröwe

Der Gnadenhof im Stadtteil Wattenscheid-Leithe ist eine etablierte Organisation, die kranken Tieren ein zu Hause für ihre letzten Tage gibt. Hier können sie es sich noch ein letztes mal richtig gut gehen lassen und werden zudem noch mal richtig verwöhnt. Aber nicht nur kranke Tiere werden hier umsorgt, sondern auch misshandelte und nicht artgerecht gehaltene Tiere bekommen hier ein neues zu Hause. Leider musste der Gnadenhof in der vergangenen Zeit mit allerlei Problemen kämpfen. Die wohl mit grausamste Nachricht war wohl die Vergiftung mehrerer Tiere, die qualvoll den Tod fanden. Vor allem nach dieser bösartigen Aktion, haben viele Wattenscheider schon dem Gnadenhof geholfen. Sie haben mit angepackt, als es hieß „Wir bauen neu auf“ und es kamen schon einige Spenden zusammen, mit denen der Betrieb aufrecht erhalten werden konnte.

Zeitfrei e.V. möchte auch helfen

„Wir können wirklich nicht verstehen, wie Menschen eine solch grausame Tat machen können! Wir sind aber von der sozialen Einstellung der vielen Wattenscheider begeistert und möchten uns dem nun anschließen“, erzählt der Vorsitzende Mark Büteröwe.
Der Verein hatte sich schon länger überlegt, wie er dem Gnadenhof helfen könnte. Nachdem jedoch die Steeldartmannschaft von Zeitfrei gegründet wurde, lag es auf der Hand. „Wir veranstalten ein Benefiz Steeldartturnier!“ Nachdem das Vorhaben mit dem Gnadenhof um Karin Jericho abgesprochen war und auch die Mitglieder des Vereins zugestimmt haben, gingen die Vorbereitungen los. Der Ort ist natürlich die Spielstätte des Vereins, die Gaststätte Bürgerkrug in Wattenscheid. Die Pokale für den ersten Platz und der besten teilnehmenden Frau stehen auch schon bereit. Die wichtigste Überlegung galt dem Startpreis. Natürlich sollen möglichst viele Spenden zusammen kommen, aber es muss natürlich realistisch bleiben, damit auch möglichst viele Leute an dem Turnier teilnehmen. So entschied man sich auf eine Startgebühr von 8€. Davon gehen 5€ an den Gnadenhof und 3€ kommen in den Gewinnertopf, der dann an die ersten drei platzierten des Turniers vergeben werden.

Spezielle Gewinne von Max „Maximiser“ Hopp

Auf der Suche nach Unterstützern für das Turnier hat der beste deutsche Steeldartspieler es sich nicht nehmen lassen den Verein Zeitfrei e.V. mit zu unterstützen. So können sich die Gewinner über signierte Autogrammkarten und ein Spielershirt freuen.
„Wir waren begeistert als die Antwort von Herrn Hopp kam und nahmen die Präsente sehr gerne an“, erzählt die zweite Vorsitzende Michelle Büteröwe begeistert.

Das Turnier findet am 25.11. statt und beginnt um 18:00 Uhr in der Gaststätte Bürgerkrug, Hochstraße 53, 44866 Bochum. Anmelden kann man sich bis kurz vor 18:00 Uhr und auch die Teilnehmergebühr ist vor Ort zu zahlen. Das Spielsystem lautet 501 Punkte runter zu spielen und mit einem „Doppelfeld“ das Spiel zu beenden. Gewonnen hat, wer als erstes 3 Runden in einem Spiel für sich entscheiden kann. Es wird in Gruppen gespielt, so darf der Spieler mindestens drei Spiele absolvieren. Dann geht es in die K.O. Runden.

Der Verein freut sich auch viele Teilnehmer und Unterstützung für den Gnadenhof. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt. Der Verein verkauft Kuchen, von dem ebenfalls alle Einnahmen an den Gnadenhof gehen. In der Gaststätte Bürgerkrug gibt es darüber hinaus auch noch warme Speisen und kalte Getränke.

Die Pokale stehen bereit und warten darauf gewonnen zu werden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen