Marder,Motorschaden, PKW
Marderschaden am Auto!

Marder suchen häufig sicheren Unterschlupf in Autos. Dabei zerstören sie jedoch meistens das Innenleben des Fahrzeugs.Wenn das Auto am Morgen nicht startet und Fehlermeldungen anzeigt, könnte ein Marderschaden die Ursache sein. Hat ein Marder zugebissen, ist das oft nicht so leicht zu entdecken. Treten Störungen beim Starten und Fahren auf, ist es aber meist schon zu spät. Experten empfehlen daher, vor allem in den wärmeren Monaten des Jahres regelmäßig in den Motorraum zu blicken und gezielt nach angenagten Gummiteilen und angeknabberten Kabeln zu schauen.
Eine Pfütze unter dem Fahrzeug könnte ein weiteres Indiz für das kleine braune Raubtier sein, der sein Revier markiert, ebenso wie zernagte Schläuche, zerfetzte Dämmmatten und durchtrennte Zündkabel.So harmlos oder gar niedlich der Marder auch aussehen mag, ein Fahrzeug kann er ganz leicht untauglich machen. Zerbissene Kabel und Schläuche im Motorraum sind typische Marderschäden. Von außen ist solch ein Schaden nicht auf Anhieb zu erkennen - was ihn so gefährlich macht. Unter Umständen macht sich die Beschädigung der Kfz-Technik erst unterwegs bemerkbar.Im ruhigen Motorlauf ist an den Zündkabeln zu erkennen, wenn eine oder mehrere Zündkerzen nicht mehr korrekt funktionieren. Bei modernen Wagen gibt zudem die Motorwarnleuchte einen Hinweis, dass mit der Motorsteuerung etwas nicht stimmt. Das Steuergerät schaltet in diesem Fall in ein Notlaufprogramm, mit dem die nächste Werkstatt aufgesucht werden sollte. Nachlassenden Bremsdruck erkennt man in der Regel selbst oder durch die entsprechende Kontrolllampe. Steigt die Kühlwassertemperatur an, kann dies darauf hindeuten, dass ein Marder an den Kühlschläuchen geknabbert hat.
Doch was ist in so einem Fall zu tun?
Nach Angaben vom TÜV Nord sollte man jetzt nicht einfach losfahren. Denn wenn nicht nur das Dämmmaterial beschädigt, sondern auch Kühlmittelschläuche angebissen wurden, kann der Motor überhitzen - und schlimmstenfalls den Hitzetod sterben.
Der Tüv rät als Vorsorge zum Marderschutz mit Maschendraht. Ein unter dem Motorraum und den Achsen platziertes Maschendraht-Gitter schrecke die Tiere häufig ab. Mit ihren sensiblen Pfoten meiden sie solche Flächen. Nach der Brunftzeit von März bis Juni sollte das Gitter aber wieder verschwinden. Denn die Tiere könnten sich daran gewöhnen, so die Prüfexperten.
Wer ein Carport hat, kann es mit einer Art niedrigem Weidezaun dauerhaft sichern. Tipps wie ausgelegte Säckchen mit Hundehaaren, Urinsteine, tickende Wecker oder Lichter im Motorraum sind dagegen "recht zweifelhaft", so der TÜV .

Marder von März bis Juni besonders aktiv
In ihrer Brunftzeit - sie kann von März bis Juni dauern - sind Marder besonders aktiv. Finden sie etwa in Motorräumen Spuren von Konkurrenten, können sie dort aggressiv wüten und wahllos Bauteile anbeißen. Wer oft über Nacht an verschiedenen Orten und so in verschiedenen Marderrevieren parkt, lässt den Motorraum besser häufiger professional reinigen, um die Geruchsspuren zu entfernen. Aber bitte nicht selbst zum Hochdruckreiniger greifen, das kann weitere Schäden verursachen.
Schäden durch Marder am Auto können nach TÜV Angaben schnell vierstellig ausfallen. Bei einer Teilkaskoversicherung kommt es auf den jeweiligen Vertrag an, ob die Versicherung einspringt. Folgeschäden müssen dabei allerdings extra versichert sein. Haben Halter eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen, springt sie für Marderschäden ein.

Quelle...TÜV

Autor:

Dany Uhlig aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen