Naherholung? Fehlanzeige!

Die Höntroper spazieren gerne, ich zähle dazu. Besonders wenn die ersten Sonnenstrahlen zum Vorschein kommen, möchte meine Tochter gerne die Enten anschauen. Nichts leichter als das, der Feuerwehrteich ,unmittelbar neben den Schienen der S-Bahn, ist fast jedem ein Begriff.
Doch kaum nähert man sich dem Gewässer, wird unweigerlich die Luft angehalten. Grund: Der Feuerwehrteich ist zum „Müll-Teich“ geworden, im und um das Gewässer findet man jegliche Art von Unrat.
Dem nicht genug wird der Weg von Hundekot gesäumt.Anwohner haben jetzt schon mein volles Mitgefühl, denn wenn der Sommer einmal da ist stinkt die gegend zum Himmel.
Das ist schade, denn in meiner Kindheit war der mittlerweile gekippte Teich eins meiner Lieblingsziele.
Anzumerken ist, das der Spielplatz, der sich in unmittelbarer Nähe befindet, auch nicht viel schöner aussieht.
Also liebe Höntroper: Wenn jeder mithilft und seinen Müll in Zukunft in die Tonne statt in den Teich wirft und die Hundebesitzer das kleine Tütchen zur Hand nehmen, kann der gut riechende Sommer ja kommen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen