Schwerer Verkehrsunfall auf der Parkstraße - 38 Helfer im Nachteinsatz

Wattenscheid - Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Hüller Straße/ Parkstraße wurde in der Nacht zum Dienstag (8.) um 2:13 Uhr ein Fahrzeug in der abknickenden Vorfahrt aus der Kurve getragen, prallte gegen einen Betonmast und im weiteren Verlauf gegen einen Baum. Das Fahrzeug kam in einer Zaunanlage zum Stillstand.

Zwei Männer in Spezialkliniken

Bei dem Unfall wurden der 18-jährige Fahrer und der 19-jährige Beifahrer in ihrem Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Sie mussten mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihrer Lage befreit werden. Anschließend wurden sie von Notärzten versorgt und in Spezialkliniken transportiert. Beide Wattenscheider erlitten schwere, zum Teil lebensgefährliche Verletzungen.

Großflächig ausgeleuchtet

Die Ermittlungen zum Unfallhergang wurden noch während der Rettungsarbeiten durch die Polizei eingeleitet. Dabei wurde sie auch nach Ende der technischen Rettung von der Feuerwehr mit einer großflächigen Ausleuchtung unterstützt.

Auch Feuerwehr Heide vor Ort

Am Einsatz waren 38 Einsatzkräfte von allen drei Feuer- und Rettungswachen sowie die Löscheinheit der freiwilligen Feuerwehr Heide beteiligt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen