Sind wir im Trend?

Die Standardantwort, die man zu hören bekommt, wenn es um Bekleidungs-Totalausfälle geht, lautet: „Man muss ja mit der Mode gehen!“
Aber ist das wirklich so? Ich zweifle sehr, denn diesen Sommer will uns die Industrie der Stoffe und Schnitte weiß machen, dass Color Blocking der letzte Schrei sei. Was ist das?! Ganz einfach: Man kombiniert zwei bis drei Kontrastfarben miteinander, wenn möglich etwas neonlastig, und fertig ist das Outfit mit Aufmerksamkeits-Garantie.
Während sich der ein oder andere schon bunt wie ein Bonbon durch die Innenstadt schiebt, stellen sich mir die Nackenhaare auf.
Natürlich begeht jeder seine Modesünden, meine hieß Buffalo (Plateauschuh). Nur irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die Modeindustrie immer hemmungsloser mit ihren armen Konsumenten umgeht.
Ich bin bereit, mir die Knallfarben diesen Sommer ins Auge stechen zu lassen und warte gespannt auf den nächsten Streich.
Wie wäre es mit durchsichtigen Ganzkörperanzügen? Abnehmer fänden sich bestimmt. Denn man muss ja mit der Mode gehen! Oder besser doch nicht?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen