Corona, Virus , Schlachthof
Weitere Corona-Tests im Bochumer Schlachthof

2Bilder

Aktuelle Zahlen...NRW
  • Aktuelle Zahlen...NRW
  • Foto: Robert Koch Institut
  • hochgeladen von Dany Uhlig

Veröffentlicht: Montag, 22.06.2020 / 05:41

Die Stadt Bochum testet im Schlachthof weiter auf Corona-Infektionen. Am Wochenende waren über 150 Abstriche genommen worden. Bisher gab es bei zwei Personen positive Tests. Bei den anderen stehen die Ergebnisse noch aus oder die Tests waren negativ. Zwei Teilbereiche des Schlachthofs wurden erst einmal geschlossen, unter anderem der Versand. Heute und morgen sollen weitere Tests erfolgen. Dann werde auch geprüft, ob weitere Abteilungen des Schlachthofs geschlossen werden müssen, so die Stadt. Insgesamt sind bei uns in Bochum im Moment 34 Menschen aktuell am Corona-Virus infiziert, 152 befinden sich in Quarantäne.

Die Fallzahlen für Bochum / Einwohnerzahl: 364.628

Fälle (heute)
605(+8)

Fälle(gestern)
597

Fälle(vor 7 Tagen)
587

In Dortmund müssen wegen Infektionen mit dem Coronavirus mehrere Schulen bis zu den Sommerferien schließen. Ein Kind an einer Grundschule in Dortmund-Eving wurde positiv getestet, wie die Stadt mitteilt. Kontaktnachverfolgungen hätten am Wochenende weitere Fälle ergeben. Betroffen sind neben der Grundschule drei Berufskollegs und eine Hauptschule.

Quelle: Radio Bochum
Nachtrag...22.062020...11.30

Dass Deutschland eine zweite Welle bevorsteht, ist nicht ausgeschlossen. Heute  wird Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit seinen Beratern, darunter der Präsident des Robert-Koch-Instituts, diskutieren, was zu tun ist.

Die Meldekette von den örtlichen Ärzten über die Gesundheitsämter bis zur schnellen Eingreiftruppe des Robert-Koch-Instituts hat im Fall Tönnies schon mal nicht funktioniert
Bis heute ist unklar, ob die schlechten Arbeitsbedingungen oder die katastrophalen Wohnverhältnisse, womöglich aber auch die niedrigen Temperaturen in der Fleischverarbeitung für den schnellen Ausbruch verantwortlich sind.

Auch die Frage, ob das Virus aus NRW stammt oder durch osteuropäische Gastarbeiter eingeschleppt wurde, ist bei der richtigen Strategie zur Gefahrenabwehr nicht uninteressant.

Quelle: Nachrichten

Aktuelle Zahlen...NRW
Autor:

Dany Uhlig aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen