Aus Liebe zum Verein

2Bilder

Wattenscheid: 13.04.2014
Aus Liebe zum Spiel und aufgrund von Personalknappheit haben Engin Tuncay, Spielertrainer unserer zweiten Mannschaft und sein Kapitän Matthias Gebauer, an ihrem eigentlich spielfreien Wochenende doch die Fußballschuhe geschnürt, um bei der von Jürgen Gräwe betreuten dritten Mannschaft auszuhelfen. Danach begaben sie sich noch auf Scoutingmission und beobachteten am Stadtgarten das Spiel zwischen den Mannschaften von DJK Wattenscheid und DJK TuS Hordel II. Bei diesem, erst um 17 Uhr angepfiffenen Spiel, ging es für ‚die Zwote‘ nämlich um die eigene Tabellenführung: Hordel, die einen Punkt Rückstand auf unsere Mannschaft hatten, konnten mit einem Sieg an unserer zweiten Mannschaft vorbeiziehen. Soweit der Konunktiv, denn die Hausherren siegten überraschend gegen die Gäste aus Bochum und zwar relativ deutlich mit 3:1 (2:0). Damit bleibt Tuncays-Truppe Spitzenreiter ihrer Staffel und Trainer und Kapitän standen gut gelaunt zum Interview mit Jan Bülbecker zur Verfügung.

Engin Tuncay, deine Mannschaft steht, trotz eines spielfreien Wochenendes weiterhin an der Tabellenspitze der Kreisliga A – Was sagt ihr dazu?
Engin Tuncay: „Durch dieses Zeichen wird für uns alles Glaubwürdiger, der Mannschaft wird klarer, dass unser Ziel, der Aufstieg, wirklich greifbar und realistisch ist. Bisher haben Semih Kaya und ich unserer Mannschaft immer wieder gesagt, dass das für uns möglich ist und nun, da unsere direkten Konkurrenten Punkte liegen gelassen haben und wir, nach einem spielfreiem Wochenende immer noch an der Spitze stehen, glaube ich, ist dies auch ganz fest in den Köpfe der Mannschaft verankert.“

Danach fragen wir am besten auch den Kapitän der zweiten Mannschaft, Matthias Gebauer: War das noch einmal der letzte Motivationsschub, den eure Mannschaft gebraucht hat, um zu begreifen, dass der Aufstieg diese Saison wirklich greifbar ist?
Matthias Gebauer: „Ja, ich denke schon. Ich spreche auch in den letzten Wochen immer wieder zur Mannschaft und versuche sie dabei noch mehr zu motivieren, was, zugegeben, manchmal schwer ist, aber ich denke, dass wir es nun gemeinsam schaffen werden. Wir haben uns in den letzten Monaten was erarbeitet und sehen nun, wie gefestigt es ist, deswegen glaube ich nicht, dass wir uns das noch einmal aus der Hand nehmen lassen werden.“

Ihr seid nun also endgültig davon überzeugt, die Staffel zu gewinnen?
Matthias Gebauer: „Ja, wir geben dass jetzt nicht mehr aus der Hand.“

Engin, du siehst, deine Mannschaft ist überzeugt. Wie sehr freut dich dass und wie zuversichtlich macht auch dich das, für die nächsten Wochen?
Engin Tuncay: „Ja, das freut mich auf jeden Fall sehr. In den nächsten zwei, drei Wochen wird es deswegen nun besonders wichtig, diesen Worten auch Taten folgen zu lassen und so weitere Ausrufungszeichen im Aufstiegskampf zu setzten.

Worauf wird es dabei besonders ankommen?
Engin Tuncay: „Darauf, dass die Unterstützung, die wir in den letzten Wochen bekommen haben, erhalten bleibt und vielleicht sogar noch intensiviert wird. Ich freue mich wirklich sehr über jeden Spieler, den ich von Andre Pawlak aus der ersten Mannschaft bekomme, denn deren sportliche Qualität ist enorm wichtig für uns. Aber ich meine auch die Unterstützung von Fans, denn es spornt meine Jungs enorm an, wenn hinter ihnen Leute stehen, die ihnen die Daumen drücken. Beides ist wirklich wichtig für uns, weil wir, was die personelle Situation, mit vielen Erkrankungen und Verletzten, angeht, keine einfache Saison haben. Deswegen konnten wir teilweise nur eingeschränkt trainieren und brauchen eben die angesprochene Unterstützung von den Wattenscheider-Fußball-Freunden.“

Dann nehmen wir diesen Appell dankbar auf und bedanken uns bei euch, Engin, Matthias, für dieses Gespräch, wünschen einen entspannten Ausklang des Wochenendes und viel Erfolg im Aufstiegskampf!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen