Bezirksliga: Derby wurde noch spannend

Marvin Missun (Eppendorf) und Marco Gruner (DJK) im Zweikampf.
  • Marvin Missun (Eppendorf) und Marco Gruner (DJK) im Zweikampf.
  • hochgeladen von Peter Mohr

Das Bezirksligaderby zwischen SW Eppendorf und DJK Wattenscheid (3:5) hatte einen ausgesprochen hohen Unterhaltungswert und bot zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten.

Zur Halbzeit schien die Partie zugunsten der Stadtgarten-Elf schon gelaufen zu sein. Zu überlegen präsentierten sich die Gäste, zu schwach war das Defensiv-Verhalten der Eppendorfer. Kamil Kokoschka traf an seiner alten Wirkungsstätte gleich dreimal, Matthias Kaiser steuerte den vierten Treffer zur 4:0-Pausenführung bei.
Nach dem Wechsel präsentierten sich die Schwarz-Weißen bissiger in den Zweikämpfen, und bei der DJK schlich sich zeitgleich ein wenig der Schlendrian ein. Denis Wyberny (2) und der eingewechselte Marvin Meißner trafen für die Hausherren und machten es noch einmal ein wenig spannend, ehe Markus Maxellon zwei Minuten vor dem Abpfiff den 5:3-Endstand heraus schoss.
Der FC Neuruhrort bleibt trotz des Punktgewinns (2:2) beim BV Herne-Süd weiterhin auf einem Abstiegsplatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen