Landesliga: VfB Günnigfeld und DJK Wattenscheid auswärts
DJK in der Außenseiterrolle

Jonas Borin steht nach abgelaufener Rotsperre in Frohlinde wieder zur Verfügung. Foto: Peter Mohr
  • Jonas Borin steht nach abgelaufener Rotsperre in Frohlinde wieder zur Verfügung. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Auf fremdem Terrain müssen am Sonntag die beiden Landesligisten antreten: der VfB Günnigfeld in Resse und Aufsteiger DJK in Frohlinde.

An ein Wunder glaubt in Günnigfeld momentan niemand mehr. Zu groß ist bereits der Abstand zum rettenden Ufer und der Klassenerhalt damit in unerreichbare Ferne geraten. "Trotzdem wäre es schön, 'mal wieder ein Erfolgserlebnis zu haben", so VfB-Trainer Sascha Wolf nach sieben Niederlagen in Serie. Die Aufgabe in Resse wird noch zusätzlich erschwert durch den Ausfall von Kapitän Christian Luvuezo (5. gelbe Karte). Marvin Missun (Knie) wird ebenfalls ausfallen.

Als Außenseiter reist die DJK zum Spitzenreiter FC Frohlinde nach Castrop. "Vielleicht liegt uns diese Rolle. In Obersprockhövel hat es gegen eine ähnlich starke Mannschaft geklappt", weiß Trainer Tibor Bali, der (nach abgelaufenen Sperren) wieder auf Jonas Borin und Marco Gruner zurück greifen kann. Auch Kapitän Leo Bazylin ist wieder ins Training eingestiegen.
"Wir müssen gegen dieses Top-Team jede Minute hellwach sein", weiß Bali, der die kleine Serie (vier Spiele ohne Niederlage) am Sonntag fortsetzen möchte. Nicht dabei sein werden Tim Staniszewski (Beruf), Mario Szcesny (Grippe) und Ridvan Sari (verletzt).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen