Falk Wendrich legte einen Zentimeter drauf

Der Wattenscheider Hochspringer Falk Wendrich hat noch einen Zentimeter draufgelegt: Nach den 2,19 Metern bei seinem Comeback in Garbsen sprang der Silbermedaillengewinner der U20-WM nun in Sinn 2,20 Meter hoch.

Damit blieb Wendrich erneut über der Norm für die U20-WM in Eugene (USA), die sein großes Ziel in diesem Jahr ist. In Sinn musste sich der 01-Springer seinem Konkurrenten Tobias Potye (Aschheim) geschlagen geben, der 2,22 Meter hoch sprang – Bestleistung. Die hat auch Falk Wendrich für die nähere Zukunft wieder im Visier: „Ich will auf jeden Fall auch wieder meine Bestleistung auflegen lassen!“ Wendrichs Bestmarke liegt bei 2,24 Metern – und er sagt: „Meine Versuche über 2,22 in Sinn waren schon hauchdünn, aber ich bin auf jeden Fall zufrieden. Das war eine der besten Leistungen meiner Karriere bisher. Und wir haben uns einen schönen Showdown geliefert!“ Bei den Frauen wurde Wattenscheids Nadja Kampschulte Siebte (1,74m).

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen