Oberliga: SGW holte gegen Finnentrop ersten Saisonsieg
Felix machte glücklich

Torschütze Felix Casalino (links) nimmt die Glückwünsche von Tim Kaminski und Agon Arifi entgegen. Foto: Peter Mohr
  • Torschütze Felix Casalino (links) nimmt die Glückwünsche von Tim Kaminski und Agon Arifi entgegen. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Im vierten Saisonspiel schaffte die SG Wattenscheid 09 am Donnerstag im Lohrheidestadion gegen Aufsteiger SG Finnentrop den ersten „Dreier“. Obwohl das 1:0 keinen rauschenden Ballzauber bot, waren die 670 Zuschauer zufrieden und feierten die Mannschaft lautstark. Am Sonntag geht es bei Preußen Münster II weiter.

Bedingt durch das neue Hygienekonzept durften diesmal mehr als 300 Besucher die Tore passieren. „Es fühlt sich wieder ein wenig an wie Fußball“, meinte Sportvorstand Christian Pozo vor dem Spiel. Und um flotten Fußball waren die Hausherren gleich in den ersten Minuten bemüht. Bereits in der 8. Minute bot sich Felix Casalino eine Großchance, als er alleine aufs Tor zuging, aber anstatt abzuschließen, die Variante Querpass wählte.
Überraschend war in der Anfangsphase das durchaus forsche Auftreten des Liga-Neulings aus dem Sauerland, der munter mitspielte, aber in vorderster Linie nur wenig Gefahr ausstrahlte. Lediglich Camprobin hatte eine gute Möglichkeit, er jagte das Leder allerdings aus zentraler Position über das Tor. Auf der Gegenseite bot sich dem emsigen Casalino eine weitere Großchance. Nachdem er den Keeper bereits umkurvt hatte, wurde sein Schuss jedoch geblockt. Kurz vor dem Pausentee lag die Führung für die Lohrheidekicker in der Luft, doch nach Agon Arifis klugem Rückpass von der Torauslinie zielte Mike Lewicki über den Kasten.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs erhöhte die Truppe von Trainer Christian Britscho noch einmal die „Schlagzahl“ und ging in der 50. Minute beinahe folgerichtig auch in Führung. Der aufgerückte Kapitän Norman Jakubowski hatte nach einem weiten Diagonalpass den Ball per Kopf auf Felix Casalino abgelegt, und der ehemalige Sprockhöveler war einen Tick eher am Leder als der gegnerische Schlussmann.
Doch nur 90 Sekunden später eine Schrecksekunde für das Wattenscheider Lager, als Finnentrops Kapitän Hennes mit einem Lupfer am Aluminium scheiterte. Nach einer Stunde verflachte die Partie ein wenig. Die SGW zog sich zurück, ließ den Gegner kommen und wartete auf Konter. Die Gäste fanden jedoch kein probates Mittel, um gefährliche Torchancen herauszuspielen. In der Schlussphase boten sich den 09ern dann Räume für vielversprechende Konter, doch sowohl Felix Casalino (72.) als auch Tim Kaminski (74. + 89.) konnten die Angriffe nicht „krönen“.
Am Ende war es ein verdienter Heimerfolg gegen einen allerdings in der Offensive ziemlich harmlosen Gegner. Für die SGW geht die englische Woche nun weiter mit den Spielen am Sonntag in Münster sowie den beiden dann folgenden Heimspielen gegen Westfalia Herne (Donnerstag) und Eintracht Rheine (Sonntag in einer Woche).

Horn, Arifi (77. Wiebel), Jakubowski, Schurig, Britscho, Sindermann, Hauswerth (82. Hönicke), Lewicki (64. Kerelaj), Zengin, Kaminski, Casalino (72. Kleine).

Tore: 1:0 Casalino (50.)

Zuschauer: 670

Mehr Fotos aus der Lohrheide

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen