Regionalliga: Wattenscheid 09 unterliegt SF Lotte mit 1:2
Führung verspielt

Berkant Canbulut (rechts) hatte die SGW nach einer guten Viertelstunde in Führung gebracht. Foto: Peter Mohr
  • Berkant Canbulut (rechts) hatte die SGW nach einer guten Viertelstunde in Führung gebracht. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Die Regionalligapartie am Montag passte ins momentane Stimmungsbild an der Lohrheide. Trotz einer starken ersten Halbzeit unterlag die SGW den Sportfreunden aus Lotte mit 1:2. Damit rangiert die Toku-Truppe – unabhängig von der ungewissen Zukunfts des Vereins – auf einem Abstiegsplatz.

Es war schon eine seltsame Partie am Montag. Da trafen zwei Vereine aufeinander, die in finanzielle Schieflage geraten sind, und die knapp 600 Zuschauer im Stadion und die Fans an den TV-Bildschirmen sahen dennoch ein attraktives Regionalligaspiel. Besonders bitter für die 09er war, dass die erste Halbzeit die bisher stärksten 45 Minuten in dieser Saison waren.
Trainer Farat Toku hatte sich für einen Torwartwechsel entschieden, so dass Baboucar Gaye sein Debüt im SGW-Dress gab. Die Hausherren begannen gegen den Dritlliga-Absteiger sehr couragiert, hatten deutlich mehr Spielanteile, und nach zehn Minuten im Anschluss an eine scharfe Hereingbae von Nico Buckmaier auch die erste Möglichkeit. Doch mit dem Torjubel mussten sich die Fans noch sechs Minuten gedulden, dann traf Berkant Canbulut aus kurzer Distanz mit seinem schwächeren linken Fuß zur Führung – nach Vorarbeit von Marwin Studtrucker. Studtrucker war es auch, der wenig später – nach Zuspiel von Nico Buckmaier – mit einem Schuss aus spitzem Winkel am Aluminium scheiterte. Lottes Langlitz klärte per Kopf auf der eigenen Torlinie, Norman Jakubowski zielte im Anschluss an einen Eckball über das Tor, und Emre Yesilova traf mit einem Flachschuss nur das Außennetz. Die Führung der Gastgeber hätte zur Pause wesentlich deutlicher ausfallen müssen.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Nordwestfalen mit viel mehr Schwung aus den Kabinen, und Langlitz traf mit einem Sonntagsschuss am Montagabend zum schmeichelhaften Ausgleich. Lotte wurde deutlich stärker, und beide Teams lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Erst zielte Emre Yesilova (60.) zu zentral, dann parierte 09-Keeper Gaye glänzend gegen Lindner (66.). Bei Lindners zweitem Versuch (nach Ballverlust von Matthias Tietz) war auch Torwart-Debütant Gaye machtlos. Die SGW warf alles nach vorne, doch bis auf eine gefährliche Ecke von Cellou Diallo in der Nachspielzeit sprang nichts Hochkarätiges mehr heraus. Auf der Gegenseite scheiterte Torschütze Lindner bei einem Konter noch einmal an Schlussmann Gaye.
Dass dies eine bittere (und auch unverdiente) Niederlage war – keine Frage. Aber am Ende ist und bleibt Fußball ein ergebnisorientiertes Spiel. Und die Zahlen sprechen momentan weder auf dem Rasen noch in den Bilanzen für die SGW.

Gaye, Obst, Tomiak, Jakubowski, Cokkosan, Tietz (85. Weber), Buckmaier, Diallo, Canbulut (69. Geisler), Yesilova (62. Hirschberger/75. Kaya), Studtrucker.

Tore: 1:0 Canbulut (16.), 1:1 Langlitz (48.), 1:2 Lindner (75.)

Gelbe Karten: Canbulut (54.), Jakubowski (57.), Tomiak (68.) - Lisnic (67.), Langlitz (90+3.)

Zuschauer: 568

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.