Hallenstadtmeisterschaft: Dinos Debüt drinnen

Wattenscheids Überraschungsmeister DJK eröffnet am Samstag  um 11 Uhr das Turnier in der Bochumer Rundsporthalle. Unser Bild zeigt Ali El-Lahib (links) und Neuzugang Marvin Missun (Nr. 5.) Foto: Peter Mohr
  • Wattenscheids Überraschungsmeister DJK eröffnet am Samstag um 11 Uhr das Turnier in der Bochumer Rundsporthalle. Unser Bild zeigt Ali El-Lahib (links) und Neuzugang Marvin Missun (Nr. 5.) Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Hallenfußball gibt es an diesem Wochenende in der Bochumer Rundsporthalle bei der Gesamtstadtmeisterschaft. Samstag ab 11 Uhr rollt das runde Leder für die „Erstvertretungen“. Die Wattenscheider Farben vertreten DJK, SGW und der FC Neuruhrort.

Bereits am Freitag eröffnen die Zweitvertretungen das SparkassenMasters-Finalturnier, u.a. mit dem Team des SV Höntrop. Samstag muss zum Auftakt um 11 Uhr direkt der Wattenscheider Überraschungsmeister DJK antreten.
Die Elf vom Stadtgarten schwimmt auf einer „Euphoriewelle“. Dementsprechend hat Coach Ralf Fischer beim ersten Treffen nach dem Turniersieg auch gleich etwas auf die „Stimmungsbremse“ getreten. Nichts sei älter als der Erfolg von gestern, hat der 57-Jährige seinen Schützlingen mit auf den Weg gegeben.
Schwierig werde es schon in der Vorrunde, meinte der DJK-Trainer, der trotzdem eine weitere Überraschung nicht ausschließt.

In der Halle ist vieles möglich
„In der Halle ist vieles möglich. Und wenn wir schon in der Vorrunde ausscheiden würden, wird uns auch niemand den Kopf abreißen“, so Fischer, der auf den gleichen Kader setzt wie am letzten Wochenende. Die Routiniers Markus Nowak, Mo Abdulai und Benedikt Breitenstein werden auf dem Hallenparkett nicht dabei sein.
Mit neuem Coach tritt der FC Neuruhrort im Dunstkreis des Bochumer Stadions an. Dino Degenhard wird als Nachfolger von Bayram Kollu zum ersten Mal die Mannschaft von der Ruhrstraße coachen.
Der 37-Jährige hat einige Jahre für den VfB Günnigfeld gespielt, war zuvor aber auch höherklassig u.a. für den TuS Hordel, Westfalia Herne und den VfB Speldorf am Ball. Bis zur Winterpause absolvierte Degenhard noch 14 Spiele in der Westfalenliga für den TuS Heven.
Läuft es für den FCN ähnlich gut wie am letzten Wochenende im Sportzentrum Westenfeld dürfte einer der ersten beiden Gruppenplätze keine Illusion sein.

SPIELPLAN
11 Uhr: DJK Wattenscheid - Langendreer 04
11.15 Uhr: FC Neuruhrort - TuS Harpen
12.05 Uhr: DJK Wattenscheid - Post Altenbochum
12.20 Uhr: FC Neuruhrort - Weitmar 45
13.10 Uhr: DJK Wattenscheid - VfL Bochum U23
13.25 Uhr: FC Neuruhrort - Phönix Bochum

Vorschau auf die SGW siehe unter http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/sgw-vor-hallenturnier-noch-training-d505866.html

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.