Landesliga: DJK empfängt Aufsteiger TuS Bövinghausen mit "Kult"-Trainer Thorsten Legat
Kasalla am Stadtgarten?

Co-Trainer Paul Helfer bei der "Ansprache" mit (v.l.) Dominique Wassi, Jonas Borin und René Löhr.  Foto: Peter Mohr
  • Co-Trainer Paul Helfer bei der "Ansprache" mit (v.l.) Dominique Wassi, Jonas Borin und René Löhr. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Vier Punkte aus den ersten beiden Spielen - mit dieser Ausbeute kann Landesligist DJK Wattenscheid gut leben. Am Sonntag kommt Aufsteiger TuS Bövinghausen mit "Kult"-Trainer Thorsten Legat um 15 Uhr an den Stadtgarten.

Der ehemalige Bundesliga-Profi und Dschungelcamper aus Werne hat in den letzten Jahren immer wieder mit seinen flotten Sprüchen für Furore gesorgt. Als er Trainer des von ihm FC "Reeeeemscheid" genannten Clubs in der Landesliga war, versprach er seiner Truppe ordentlich "Kasalla" (ein kölscher Mundartausdruck für Ärger und Krawall), wenn sie nicht mitziehen sollte.
Remscheid ist inzwischen Geschichte und Legat ist im nordwestlichen Dortmunder Stadtteil Bövinghausen gelandet, wo man mit reichlich Kapital einen "Durchmarsch" anstrebt. Für einige "Lacher" sorgte der 50-jährige Coach auch jetzt im Vorfeld, als er von der Partie gegen DJK Wattenscheid 08 sprach.

Die Hausherren wollen sich ausschließlich auf den Kick gegen den Liga-Neuling konzentrieren. "Wir werden wieder aus unserer defensiven Grundordnung spielen. Allerdings wollen wir - anders als in den ersten beiden Begegnungen - am Sonntag von Anfang an hellwach sein", so Co-Trainer Paul Helfer, der seit Freitag auch seinen aus dem Urlaub zurückgekehrten "Chef" Tibor Bali wieder an seiner Seite weiß.
Auch Abwehrroutinier Matthias Kaiser ist aus dem Urlaub zurück, und Julian Kaczmarek steht trotz gebrochener Hand mit einer Schiene parat.
Lediglich Marvin Fahr (Achillessehne), Luca Uslaub (gesperrt) und Marco Gruner (Urlaub) müssen noch ersetzt werden.
"Der Sieg in Langenbochum war gut für das Selbstvertrauen. Und wir haben nichts dagegen, wenn es  einen weiteren Dreier gibt", so Paul Helfer.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.