KOMMENTAR: Ärmel hoch und richtig Gas geben

Momentan steigen wieder allerlei Düfte aus der brodelnden Gerüchteküche an der Lohrheidestraße auf. Unterschiedliche Wasserstandsmeldungen über eine Kooperation mit Galatasaray (das hatten wir doch schon einmal vor geraumer Zeit, oder?), unterschiedlich zu interpretierende finanzielle Löcher, die mit dem Fehlen der Einnahmen aus Heimspielen (hatten wir auch schon häufig, ist aber durchaus einplanbar) begründet werden, und nicht zuletzt die Diskussion um die Nachfolge des zum Saisonende ausscheidenden Trainers André Pawlak. Zugegeben - alles spannende Fragen, und man könnte noch ein halbes Dutzend nicht minder interessanter „Baustellen“ anfügen. Doch, wem hilft‘s jetzt in der momentan prekären Situation?
Vielleicht lenken alle diese „Nebenkriegsschauplätze“ sogar nur ab, denn alle noch so gut gemeinten Weichenstellungen für die Zukunft könnten ganz schnell Makulatur werden, wenn die Mannschaft nicht rasch die Kurve bekommt.
Nach dem erbärmlichen Auftritt in Verl sind gegen Lippstadt weder Vorstand, sportlicher Leiter noch der Trainer in der Pflicht, sondern einzig und allein die Kicker.
Man kann Spiele verlieren, keine Frage, aber so emotionslos wie in Verl - bitte nicht noch einmal. Krempelt die Ärmel auf und pflügt die Lohrheide um!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen