Oberliga: Gelungene SGW-Generalprobe trotz Niederlage
Pechvogel Wiebel

Wenige Augenblicke später landete Tim Kaminskis Schuss zum zwischenzeitlichen Ausgleich im Schalker Tor. Peter Mohr
  • Wenige Augenblicke später landete Tim Kaminskis Schuss zum zwischenzeitlichen Ausgleich im Schalker Tor. Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Eine Woche vor dem Oberligasaisonstart ist die Generalprobe der SGW trotz einer 1:2-Niederlage gegen die U23 des FC Schalke 04 am Samstag recht vielversprechend verlaufen.

Trainer Christian Britscho konnte zwar nicht mit dem Ergebnis zufrieden sein, die Darbietungen seiner Schützlinge waren jedoch über weite Strecken des Spiels mehr als ansehnlich. Vor allem in den ersten 25 Minuten kombinierten die Hausherren mit hohem Tempo. Von einem Klassenunterschied war nichts zu sehen. In der 8. Minute bot sich Leon Gensicke nach einem intelligenten Rückpass von Felix Casalino von der Torauslinie die erste Großchance, doch Schalkes Keeper konnte den Linksschuss des Ex-Rhynerners parieren. Bei Nils Hönickes Flachschuss, der knapp am langen Eck vorbei strich, musste der Knappen-Torwart nicht eingreifen.
Etwas überraschend dann die Schalker Führung nach einer halben Stunde. Nach einer Standard-Situation ließ sich Nils Hönicke beim Kopfball „weg blocken“, und Awassi nickte das Leder ins rechte untere Eck ein. Danach ging die spielerische Linie bei den Hausherren etwas verloren, und „Königsblau“ erspielte sich eine optische Überlegenheit. Großchancen blieben jedoch – hüben wie drüben – Mangelware.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs verhinderte 09-Schlussmann Maurice Horn gegen Fesenmeyer reaktionsschnell den zweiten Gegentreffer. In den letzten zwanzig Minuten wurden die 09er wieder deutlich aktiver und kamen nicht unverdient zum Ausgleich. Tim Kaminski profitierte dabei aber auch von einem dicken „Patzer“ in der Schalker Hintermannschaft.
Bitter aus 09-Sicht, dass die Partie dann doch noch verloren ging. Doppelt bitter für Frederik Wiebel. Zunächst geriet dem Ex-Lindener eine Kopfballabwehr zu kurz, dann wurde er von Schlussmann Maurice Horn beim Abwehrversuch unglücklich angeschossen, und das Leder trudelte ins verwaiste 09-Tor.
Die 300 Wattenscheider Fans waren trotz der Niederlage zufrieden und feierten die Mannschaft nach dem Abpfiff mit lautstarken Sprechchören.
Am Sonntag um 15 Uhr findet der letzte Test auf der Sportanlage an der Buderusstraße beim FC Kray statt.

Horn, Wiebel, Jakubowski (63. Yerli), Schurig, Britscho, Sindermann, Hönicke (46. Hauswerth), Cirillo (46. Lewicki), Gensicke (46. Zengin), Kaminski, Casalino

0:1 Awassi (32.), 1:1 Kaminski (81.), 1:2 Wiebel (88./Eigentor)

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen