Regionalliga: Nach Can-Rückzug wird's eng vor dem Saisonstart – Pech für Neuzugang Richard Weber
Quo vadis SGW?

Trainer Farat Toku schaut mit fragendem Blick zu Sportdirektor Peter Neururer. Foto: Peter Mohr
  • Trainer Farat Toku schaut mit fragendem Blick zu Sportdirektor Peter Neururer. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Genau acht Tage nach der Feierlaune im Lohrheidestadion beim "Retter-Spiel" platzte die Bombe. SGW-Aufsichtsratschef Oguzhan Can gab seinen Rücktritt bekannt. Die Zukunft des Vereins ist offen und scheint - drei Tage vor dem Saisonstart - wieder einmal an einem seidenen Faden zu hängen.

Wieder einmal rückt der Sport an der Lohrheidestraße in den Hintergrund - und das unmittelbar vor dem Auftaktspiel am Samstag beim SC Verl. Einen Plan B gibt es im Verein noch nicht. Selbst engste Mitarbeiter waren am Montag von Cans Rücktritt "kalt" überrascht worden. Der Aufsichtsratsvorsitzende, der in jüngerer Vergangenheit zweimal durch Finanzspritzen den Fortbestand des Vereins gesichert hatte, teilte seinen Entschluss am Montag gegen Mittag dem Stadtspiegel telefonisch mit. Auch Trainer Farat Toku war nicht "eingeweiht".
Wer sich nun aus dem Kreis von Vorstand und Aufsichtsrat bemüßigt fühlt, das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen, steht noch in den Sternen. Fakt ist, dass Can dem Verein eine stolze Summe als Darlehen zur Verfügung gestellt hat. Ob er sich nun auch als Sponsor (WTC) zurück zieht, ist noch ebenso offen, wie die Gründe, die für den plötzlichen Rückzug Ausschlag gebend waren.
Hinter vorgehaltener Hand war in den letzten Wochen häufiger von Unstimmigkeiten Cans mit den beiden Aufsichtsratsmitgliedern Hans Mosbacher und Josef Schnusenberg die Rede gewesen.
"Das war bis jetzt schon die schwierigste Kaderzusammenstellung seit ich in Wattenscheid bin. Ich weiß nicht, wie es jetzt weitergeht", erklärte Trainer Farat Toku, der dennoch versuchen will, seine Mannschaft bestmöglich auf den Saisonstart vorzubereiten.
Mit dem Verlauf der Vorbereitung war der 09-Coach weitestgehend zufrieden. Er weiß, dass es aufgrund der wieder einmal großen Zäsur im Kader eine gewisse Zeit brauchen wird, ehe sich die nötigen Automatismen einstellen.
Mit der "Art und Weise" des Auftritts beim letzten Testspiel am Samstan beim Nord-Regionalligisten BSV Rehden war Toku zufrieden - nicht aber mit dem Ergebnis (0:1). "Wir hätten schon zur Halbzeit deutlich führen müssen, haben aber fünf Hochkaräter liegen lassen", so der 09-Coach. Den spielentscheidenden Treffer hatte nach einem 09-Ballverlust Ex-Profi Addy Waku-Menga (VfL Osnabrück) erzielt.
In Rehden kam nach dem Seitenwechsel auch der neue 09-Torwart Baboucarr Gaye zum Einsatz, der bisher als Drittkeeper bei Arminia Bielefeld unter Vertrag gestanden hatte.

Weber verletzt

Ein dritter Torwart und die noch offene Personalie Ömer Akman stehen bei Farat Toku im Notizbuch ganz oben.
Nach einer verletzungsfreien Vorbereitung gibt es jetzt doch die ersten Probleme. Louis Ferlings und Jeffrey Obst fehlten angeschlagen in Rehden.  Innenverteidiger Richard Weber (Schalke 04 II), der sich im Testspiel am letzten Mittwoch gegen die VDV-Auswahl verletzt hatte, zog sich eine Knieverletzung zu, wird aber entgegen erster Befürchtungen wohl nicht länger als zwei Wochen ausfallen. 
Farat Toku ist um seine derzeitige Aufgabe wahrlich nicht zu beneiden. Quo vadis, SGW (Wohin gehst Du?) würden die alten Lateiner nun am liebsten stöhnen.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.