Regionalliga: Remis gegen Zebra-Nachwuchs

Benjamin Jacobs (links) erzielte 90 Sekunden nach seiner Einwechslung die zwischenzeitliche 2:1-Führung. FOTO: Peter Mohr
  • Benjamin Jacobs (links) erzielte 90 Sekunden nach seiner Einwechslung die zwischenzeitliche 2:1-Führung. FOTO: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Die SG Wattenscheid 09 trennte sich am Mittwoch im vorletzten Testspiel vor dem Saisonstart mit 2:2 (1:1) von der U23 des MSV Duisburg.

Die Hausherren, die ohne ihre beiden zentralen Mittelfeldspieler Fatlum Zaskoku und Stefan Grummel, dafür aber mit den beiden Gastspielern Eren Taskin und Nercisan Mohammed antraten, waren über die gesamte Spielzeit bemüht, dem Gegner ihr Spiel aufzudrücken, was allerdings nur bis 70. Minute gelang. Danach machte sich ein Kräfteverschleiß bemerkbar.
„Das sah doch wirklich gut aus. Jetzt muss in der nächsten Woche noch etwas Spritzigkeit trainiert werden“, meinte SGW-Vorstandschef Christoph Jacob nach dem Abpfiff der Partie im Espenloh.
Bereits nach sechs Minuten hatten die 09er die erste gute Aktion, als Sascha Tobor von der rechten Seite flankte und Ridvan Avci knapp neben das MSV-Tor köpfte.
Aufregung dann nach einer guten Viertelstunde. Nach einem vermeintlichen Foul von Okan Solak zeigte Schiedsrichter Thomas Altgeld auf den Punkt, doch Tim Boss konnte den Strafstoß parieren. Die nächste Chance bot sich wieder den Hausherren, als Eren Taskin in der 35. Minute aus kurzer Distanz am Schlussmann der Zebras scheiterte. 60 Sekunden später zappelte das Leder dann allerdings im MSV-Netz. Fatmir Ferati hatte einen Freistoß aus rund 25 Metern sehenswert direkt in den Winkel platziert. Die Freude währte allerdings nur gute fünf Minuten. Zunächst konnte 09-Schlussmann Boss einen Kopfball noch abwehren, dann staubte Öztürk aus kurzer Distanz zum Ausgleich ab.
Nach dem Seitenwechsel – und diversen Spielerwechseln in beiden Teams – erwischte die Klöpper-Truppe einen Blitzstart. Der nach der Halbzeit eingewechselte Benjamin Jacobs brachte sein Team mit einem Flachschuss nach 90 Sekunden in Führung.
Mit zunehmender Spieldauer kamen die Gäste von der Wedau besser ins Spiel und erzielten durch den Ex-Bochumer Tim Kallenbach in der 70. Minute den Ausgleich.

Boss, Tobor (60. Schmitt), Schneider, Mohammed, Stahmer, Tumbul (46. Clever), Taskin, Solak (46. Jacobs), Kaplan, Avci, Ferati (74. Haar)

Weitere Fotos in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/eindruecke-aus-dem-espenloh-d456126.html

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen