Regionalliga: SGW empfängt am Montag Alemannia Aachen zum "TV-Spiel"
Serie spielt keine Rolle

Kapitän Nico Buckmaier wartet noch auf sein erstes Saisontor. Foto: Peter Mohr
  • Kapitän Nico Buckmaier wartet noch auf sein erstes Saisontor. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Für SGW-Trainer Farat Toku ist das Heimspiel am Montag um 20.15 Uhr (live im TV bei Sport1) gegen Alemannia Aachen eine ganz normale Partie - trotz seiner eigenen beeindruckenden Serie.

"Dafür können wir uns nichts kaufen. Und auch gegen Aachen geht es nur um drei Punkte - nicht um mehr, aber auch nicht um weniger", so der 09-Coach, der in den bisherigen acht Partien gegen die Elf vom Tivoli immer als Sieger das Feld verlassen hat.
Personell kann Toku - wie schon zuletzt in Wuppertal - aus dem Vollen schöpfen. Das heißt, dass er mehrere Spieler aus dem Kader wird streichen müssen. "Das ist schwierig, weil alle gut mitziehen", so der Trainer. Am letzten Samstag hatte es mit Yannick Geisler und Jonas Aquistapace auch zwei routinierte Spieler getroffen.
Wie schon beim ersten Saisonsieg in Verl hat Toku in der Schwebebahnstadt den Sieg von der Bank eingewechselt. In Verl trafen Berkant Canbulut und Güngör Kaya, in Wuppertal waren es Kaya und Emre Yesilova.
"Wir müssen versuchen, unsere Leistung möglichst schnell zu stabilisieren, und auch unsere Chancen noch konsequenter nutzen", so Toku, der sich bezüglich der Startformation nicht "in die Karten" schauen ließ.
Der 39-Jährige wünscht sich für Montag eine ähnlich stimmungsvolle Unterstützung von den Rängen wie bei den letzten Partien. "Bei all den Problemen, die wir haben, hilft uns das Verhalten unserer Fans selbstverständlich", so Toku, der vor einer Woche als Dankeschön seinen Pullover als Souvenir in die Kurve reichte.

Pokal am 2. Oktober

Für den 09-Trainer geht trotz der Serie und des nur mäßigen Saisonstarts (8 Punkte) der Gast aus der Kaiserstadt als Favorit ins Match. "Die haben ganz andere Ambitionen", so Toku über die Alemannia, in deren Reihen mit Manuel Glowacz ein ehemaliger 09er steht.
Fest terminiert sind nun auch die beiden "Hänge"-Partien. Das Heimspiel gegen die U23 von Borussia Dortmund ist vom 24. September auf den 30. Oktober (Mittwoch) verlegt worden. Das Westfalenpokalspiel der 2. Runde gegen Ligakonkurrent SV Lippstadt wird am 2. Oktober um 19 Uhr in der Lohrheide ausgetragen.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.