SGW: Hafenstraße aus den Köpfen

Der Einsatz von Manuel Glowacz ist mehr als fraglich. FOTO: Peter Mohr
  • Der Einsatz von Manuel Glowacz ist mehr als fraglich. FOTO: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

"Ein ganz anderes Spiel als in Essen", erwartet 09-Trainer Farat Toku am Samstag um 14 Uhr im Lohrheidestadion gegen den Aufsteiger FC Wegberg.

Das atemberaubende Finale beim 3:2 vor einer Woche, die Niedergeschlagenheit der Essener, die feiernden Wattenscheider Fans unter den 6500 Besuchern, diese Gänsehautatmosphäre - all das muss raus aus den Köpfen der 09-Kicker, wenn es Samstag gegen den FC Wegberg geht.

Liga-Alltag bedeutet für die Elf um Kapitän Nico Buckmaier auch, dass man sich auf einen anderen Spielverlauf einstellen muss. Anders als in Essen wird die SGW gegen den Neuling von der niederländischen Grenze selbst das Spiel machen müssen.
"Wir müssen viel Geduld mitbringen und vor allem konsequent sein. Das gilt für vorne und hinten", so der Wattenscheider Coach, der vor allem eines nicht will: dass der FC Wegberg auf die leichte Schulter genommen wird.
Den Gästen fehlen momentan fünf Zähler zu einem Nicht-Abstiegsplatz. Dennoch sind sie vor allem in der Offensive individuell stark besetzt - mit Routinier Sahin Dagistan und Goalgetter Shpend Hasani, der in dieser Spielzeit schon zehnmal erfolgreich war. Mit Sascha Tobor kommt auch ein ehemaliger 09er im Wegberger Dress heute zurück an die Lohrheide.

Farat Toku wird die Elf gegenüber dem Essen-Spiel gezwungenermaßen umbauen. Innenverteidiger Felix Clever hat sich an der Hafenstraße die fünfte gelbe Karte eingehandelt und muss pausieren. Mehr als fraglich ist zudem der Einsatz des Wattenscheider "Mister Standard", Manuel Glowacz. Der Kölner hat sich eine schwere Grippe eingefangen und konnte nicht trainieren. Ebenfalls nicht zum Kader gehören werden "Predi" Stevanovic (Knie) und Daniel Neustädter (erkrankt). Schlussmann Edin Sancaktar hat seine Grippe überstanden und wird wieder ins Team zurückkehren.

Noch keine Neuigkeiten gibt es von der "Planungsfront". Trainer Farat Toku, der bekanntlich in Personalunion auch das Amt des sportlichen Leiters bekleidet, liegen noch keine Etatzahlen für die kommende Spielzeit vor. In Sachen Vertragsverlängerungen könnte der SGW die Zeit davonlaufen.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.