SGW holt Hallenkrone

Das siegreiche Team der SGW. FOTO: Peter Mohr
  • Das siegreiche Team der SGW. FOTO: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Die SG Wattenscheid 09 fegte am Sonntagabend im Finale der Hallenstadtmeisterschaft die zweite Mannschaft des VfL Bochum regelrecht vom Parkett und siegte hochverdient mit 5:1.

Bereits am Samstag hatte SW 08-Trainer Bayram Kollu gemutmaßt, dass die SGW den Titel holen würde, weil sie „einfach das beste Team sind“. Und der Dickebank-Coach sollte recht behalten. Im Halbfinale setzte sich die SGW gegen den erstaunlich starken Ausrichter Concordia Wiemelhausen mit nach Treffern von Ali Issa, Serafetitin Sarisoy, Seyit Ersoy und Kevin Brümmer mit durch 4:1.
Zum erhofften großen Wattenscheider Finale kam es in der Rundsporthalle am Bochumer Stadion allerdings nicht, denn Westfalenliga-Aufsteiger SW 08 zog (etwas unglücklich) im Halbfinale gegenüber der VfL-Zweitvertretung den Kürzeren. Die 08er lagen zwar lange durch einen Treffer von Dominik Grams in Führung, doch das Regionalligateam von der Castroper Straße konnte nach einer herrlichen Kombination ausgleichen und sogar sieben Sekunden vor dem Abpfiff durch einen abgefälschten Schuss das 2:1 erzielen.
Ähnlich verlief für die 08er das kleine Finale um Platz drei. Durch einen Kaiser-Treffer lag der Favorit vorn und sah wie der sichere Sieger aus, doch eine Unkonzentriertheit brachte den Concorden zehn Sekunden vor Schluss den Ausgleich.
Im anschließenden Neunmeterschießen unterlagen die 08er, nachdem Ali El-Lahib (war trotz der Samstag erlittenen Lippenverletzung dabei) und Niko Nehlson „Fahrkarten“ geschossen hatten.
Das Endspiel verlief dann weit weniger dramatisch, denn die SGW ließ dem klassenhöheren Team des VfL nicht den Hauch einer Chance. Mit sehenswertem Tempofußball, technisch anspruchsvollem Direktspiel und einer tollen mannschaftlichen Geschlossenheit überzeugte das von „Co“ David Zajas gecoachte Team und ging schon früh durch ein VfL-Eigentor, an dem Kai Koitka zuvor maßgeblich beteiligt war, in Führung. Der VfL musste offensiver agieren, kam aber nur selten zu Torchancen gegen den großartig disponierten 09-Schlussmann Benjamin Carpentier. Auf der anderen Seite setzten die Lohrheide-Kicker immer wieder Nadelstiche. „Sherry“ Sarisoy, Kai Koitka und Marvin Rathmann erhöhten auf 4:0. Den schönsten Treffer des Tages erzielte wenige Sekunden vor dem Abpfiff Kevin Brümmer, der die gesamte VfL-Hintermannschaft „alt“ aussehen ließ. Brümmer erhielt anschließend auch den Pokal des erfolgreichsten Turniertorschützen. Die Mannschaft lief nach der Siegerehrung noch eine Ehrenrunde zu den in der Halle verstreuten Fans, und auch Trainer André Pawlak und die Verletzten Milko Trisic, Alex Thamm und Sven Preissing freuten sich auf der Tribüne ausgelassen mit. Zudem durfte sich der Verein auch das errungene Preisgeld in Höhe von 1000 Euro freuen.
Auf die Teilnahme an der Hallenkreismeisterschaft am kommenden Sonntag verzichten beide Finalisten wegen der früh beginnenden Rückrunde. Vielleicht kann sich dort SW Wattenscheid 08 noch einen Titel ergattern.

Weitere Fotos in unserer Bildergalerie UNTER http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/impressionen-vom-sonntag-aus-der-rundsporthalle-d251073.html

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen