SGW-Jugend: Wollen besser werden

Wollen die Professionalisierung im Nachwuchsbereich forcieren: Michael Rütten (links) und Dirk Rohrbach.	Foto: Peter Mohr
  • Wollen die Professionalisierung im Nachwuchsbereich forcieren: Michael Rütten (links) und Dirk Rohrbach. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Die Nachwuchsarbeit bei der SG Wattenscheid 09 soll künftig noch professioneller werden. Mittelfristiges Ziel - die Rückkehr mit den Top-Teams in die Bundesliga.

Der Hauptvorstand hatte eine engere Verzahnung angeregt und auch die Umstrukturierung angestoßen. Die neu geschaffene Funktion „Vorstand Jugend“ wird von Dirk Rohrbach wahr genommen, die sportliche Leitung liegt weiter in den Händen von Michael Rütten.
Das Duo hat sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt: „In drei bis fünf Jahren wollen wir wieder in der Bundesliga sein.“ Dass dies kein Selbstläufer wird, wissen Rohrbach und Rütten und werden an einigen Stellschrauben drehen, um Organisation und Training an der Berliner Straße zu optimieren.
„Wir müssen auf jeden Fall unser Scouting verbessern“, lautet eines der klar umrissenen Ziele für die nahe Zukunft. Auf den Weg gebracht wurde bereits, dass künftig softwaregestützte Spielerprofile angelegt werden. Leistungskontrolle- und Diagnostik werden so effizienter.
Vor allem will man im 09-Talentschuppen wieder mehr Kontinuität schaffen - sowohl im Trainer als auch im Spielerbereich. „Wir trainieren hier beinahe wie in den Leistungszentren, haben spezielle Athletiktrainer und arbeiten eng verzahnt auch mit dem WTC zusammen. Dies müssen wir nach außen vielleicht auch etwas offensiver verkaufen“, erklärt Dirk Rohrbach.
Auch in Sachen Kontaktpflege zu den Nachbarvereinen sieht das Duo Rohrbach/Rütten noch einiges an Nachholbedarf.
Nicht nur die Qualität des Trainings wird künftig verbessert, auch die Umfänge sollen steigen. Ab U15 soll viermal pro Woche trainiert werden.
Eine ständige Aus-und Fortbildung der Trainer sei selbstverständlich. Ein wenig Sorge bereitet den beiden Enthusiasten derzeit der fehlende Unterbau für die Erste, nachdem die „Reserve“ abgestiegen ist und nun nur noch in der Kreisliga B antritt.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.