SGW: Neuer Hauptsponsor aus Sachsen

Die SG Wattenscheid 09 hat einen neuen Trikotsponsor.  Eine längerfristige Zusammenarbeit wird von beiden Seiten angestrebt - wie Marc Rohmann (links/09-Sponsoring), die beiden Geschäftsführer Aleksandr und Jevgenij Borisenko und 09-Aufsichtsratschef Oguzhan Can mitteilten.  Foto: Peter Mohr
  • Die SG Wattenscheid 09 hat einen neuen Trikotsponsor. Eine längerfristige Zusammenarbeit wird von beiden Seiten angestrebt - wie Marc Rohmann (links/09-Sponsoring), die beiden Geschäftsführer Aleksandr und Jevgenij Borisenko und 09-Aufsichtsratschef Oguzhan Can mitteilten. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Ab sofort werden die Regionalligakicker der SG Wattenscheid 09 auf ihren Trikots einen neuen Schriftzug tragen, den des sächsischen Onlinenunternehmens SportSpar.de. "Die Finanzierung der Saison ist gesichert", erklärte Aufsichtsratschef Oguzhan Can am Donnerstag bei der Vorstellung des neuen Partnerunternehmens.

Das Unternehmen aus dem sächsischen Eilenburg handelt via Internet mit ausgelaufenen Kollektionen der Premium-Marken aus dem Bereich der Sport-Textilien. Dahinter stehen die beiden 29-jährigen Zwillingsbrüder Aleksandr und Jevgenij Borisenko.
"Wir sind mit dem Kicker-Sonderheft groß geworden und haben an jedem Spieltag die Stecktabelle aktualisiert. Und da war in unserer Kindheit auch Wattenscheid 09 dabei. Wir freuen uns, jetzt mit so einem Traditionsverein zusammenzuarbeiten", erklären die Brüder einträchtig.
Und die Borisenkos, die direkt nach dem Abitur den Sprung ins Unternehmertum wagten, setzen noch einen drauf: "Wir sind durch ehrliche Arbeit groß geworden. Ehrliche Arbeit schätzt man hier auch, diese Mentalität gefällt uns."
Die Finanzierung der laufenden Saison sei gesichert, erklärte Aufsichtsratschef Can, der nun dabei ist, eine kompetente "Mannschaft" für die Führungsebene zusammenzustellen, die dann auf der Jahreshauptversammlung im März vorgestellt werden soll. Can erklärte zudem, dass bis zur Versammlung noch weitere Sponsoren vorgestellt werden und dass er sich freue, mit Josef Schnusenberg einen namhaften Fußballfunktionär für die SGW gewonnen zu haben.
"Je eher der Klassenerhalt geschafft wird, umso besser für die Planungen", erklärte Marc Rohmann, der hinter den Kulissen eifrig im Bereich Sponsoring aktiv ist. Beide Seiten unterstrichen, dass sie eine längerfristige Kooperation anstreben.
Ein wichtiger Baustein in diesem Konzept soll Trainer Farat Toku sein, der in den letzten Tagen in der Münsteraner Presse allerdings auch (trotz fehlender Lizenz) als Nachfolger von Marco Antwerpen als Preußen-Trainer für die nächste Saison gehandelt wurde.
Am Dienstag hatte Toku kurzfristig ein Testspiel beim Bezirksligisten Phönix Bochum "eingestreut". "Wir haben uns gut bewegt, und auch der hohe Sieg war wichtig fürs Selbstvertrauen", so der Coach nach dem 9:0 an der Gemeindestraße. Als Torschützen zeichneten sich Emre Yesilova (3), Tyger Lobinger, Cellou Diallo (beide 2), Sebastian van Santen und Matthias Tietz aus, der am Mittwoch seinen 29. Geburtstag feierte. "Alle Spieler sind fit und gesund. Das ist bei unserem kleinen Kader wichtig", so Toku weiter.

RWO-Spiel wird wahrscheinlich verlegt

Am Samstag um 14 Uhr steht (wieder auf dem Kunstrasenplatz an der Bochumer Gemeindestraße) die Generalprobe gegen den Nord-Regionalligisten BSV Rehden an.
Nach momentanem Stand der Dinge soll das erste Auswärtsspiel der Restrunde verlegt werden. Die Partie bei RW Oberhausen soll wegen der geplanten TV-Übertragung bei SPORT 1 nicht Samstag (23.), sondern erst am Dienstag (26.) stattfinden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen