SGW startet mit Niederlage

Viele Mittelfeldzweikämpfe prägten das Spiel. Unser Bild zeigt Mael Corboz (l.) und Gladbachs Mirza Mustafic. Foto: Peter Mohr
  • Viele Mittelfeldzweikämpfe prägten das Spiel. Unser Bild zeigt Mael Corboz (l.) und Gladbachs Mirza Mustafic. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Regionalligist Wattenscheid 09 ist am Samstag mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Die Toku-Truppe unterlag im Lohrheidestadion der U23 von Borussia Mönchengladbach mit 0:1 (0:0).

„Ich weiß nicht, ob es verdient war. Jedenfalls freuen wir uns über den Auftaktsieg“, meinte Gästetrainer Arie van Lent nach der Partie, in der man die hochkarätigen Torchancen mit der Lupe suchen musste.
„Wir waren in der zweiten Halbzeit die aktivere Mannschaft. Schade, dass das Spiel durch einen Standard entschieden wurde. Vielleicht wäre ein Unentschieden gerechter gewesen“, so die Einschätzung von 09-Coach Farat Toku.
Vieles deutete tatsächlich auf ein Unentschieden hin. Im ersten Durchgang neutralisierten sich beide Teams gegenseitig. Die Defensivreihen standen – mit wenigen Ausnahmen – auf beiden Seiten sattelfest. Das Gros des Spiels spielte sich zwischen den Strafräumen ab. Nur Standards sorgten hier und da für etwas Aufregung. So in der 5. Minute, als Jeffrey Obst einen Einwurf von der linken Seite bis in den Fünf-Meter-Raum brachte, wo Berkant Canbulut bei zwei Versuchen nicht richtig zum Abschluss kam.
Auf der Gegenseite war es Gladbach Routinier Thomas Kraus, der aus dem Spiel heraus Schlussmann Steffen Scharbaum mit einem Flachschuss aus halbrechter Position prüfte. Erst kurz vor dem Seitenwechsel nahm das Spiel etwas mehr Fahrt auf. 09-Neuzugang Herve Unzola stoppte Feigenspan bei einem Gladbacher Konter in aller letzter Sekunde (39.), auf der Gegenseite verpasste Nico Buckmaier mit dem Kopf eine Flanke von Jeffrey Obst (42.), und ein Flachschuss von Mael Corboz touchierte das Außennetz (44.).
Ein glückliches Händchen bewies dann Gästetrainer Arie van Lent mit der Einwechslung von Ba-Muaka Simakala. Der 21-Jährige, der im Januar 2017 ein Bundesligaspiel für die Borussen bestritt, war gerade 30 Sekunden auf dem Feld, als er einen Freistoß vom rechten 16-Meter-Eck über die Mauer direkt ins kurze Eck zirkelte.
Die 09er intensivierten ihre Offensivbemühungen, Farat Toku brachte drei frische Spieler, doch der entscheidende Funke blieb aus. Die größte Chance bot sich dem eingewechselten Lex-Tyger Lobinger, der mit einem Flachschuss am glänzend reagierenden Schlussmann Langhoff scheiterte.
Bei allem Bemühen in der Schlussphase war aber unübersehbar, dass es in der Offensive noch personellen Nachholbedarf gibt. Cellou Diallo und „Günni“ Kaya könnten dabei helfen.

Scharbaum, Korczowski, Lach (75. Yesilova), Schneider, Obst, Unzola, Tietz, Corboz (82. Dias), Canbulut, Buckmaier, van Santen (67. Lobinger)

0:1 Simakala (68.)

Zuschauer: 785

Gelbe Karten: Corboz (50.), Unzola (68.), Obst (90+1.) - Hoffmann (87.), Benger (88.), Ngwisani (90+1)

Mehr Fotos vom Saisonstart in unserer Bildergalerie https://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/eindruecke-vom-09-saisonstart-d948540.html

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen