SGW: Unglaubliche Pokalpleite in Wiemelhausen

Die SGW hatte in den Zweikämpfen oft das Nachsehen. Unser Bild zeigt Felix Stahmer, Mario Klinger und Ex-08er René Löhr. FOTO: Peter Mohr
  • Die SGW hatte in den Zweikämpfen oft das Nachsehen. Unser Bild zeigt Felix Stahmer, Mario Klinger und Ex-08er René Löhr. FOTO: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Nach einer desaströsen Vorstellung in der zweiten Halbzeit ist die SG Wattenscheid 09 am Dienstag in der zweiten Runde des Westfalenpokals beim Bezirksligisten Concordia Wiemelhausen ausgeschieden. Mit dem 2:3 war die Klöpper-Truppe nach 90 Minuten sogar noch gut bedient. Zudem sah Güngör Kaya die rote Karte.

Wie begossene Pudel schlichen die Regionalliga-Kicker von der Lohrheide an der Glücksburger Straße vom Feld, während die mit vielen Ex-Wattenscheidern gespickte Concordia-Truppe lauthals sang: So sehen Sieger aus. Das war schmerzlich für die treuesten der treuen 09-Anhänger. Dabei waren die 09er in der 20. Minute sogar noch erwartungsgemäß durch einen von Burak Kaplan verwandelten Handelfmeter in Führung gegangen und hatten das Spiel bis zur 40. Minute im Griff. Ohne allerdings selbst hochkarätige Tormöglichkeiten herauszuspielen.
Drei Minuten vor der Pause dann eine Großchance für die Concorden, als Ex-09er Maxi Schreier knapp am langen Eck vorbei zielte. Wenig später prüfte Schreier 09-Schlussmann Carpentier mit einem vehementen Volleyschuss. Mit der letzten Aktion vor dem Pausentee glichen die Platzherren durch den ehemaligen Neuruhrorter Michael Siemienowski aus, der per Kopf die Vorarbeit von Matthias Kaiser und Maxi Schreier vollendete.
Wer im zweiten Durchgang einen Sturmlauf der vier Klassen höher spielenden SGW erwartet hatte, wurde bitter enttäuscht. Ohne Biss in den Zweikämpfen und ohne die nötige Laufbereitschaft wirkte das 09-Spiel aufreizend arrogant. Zunächst gab René Löhr in der 55. Minute aus 25 Metern einen gefährlichen Warnschuss ab, dann klingelte es 90 Sekunden später im 09-Kasten. Der pfeilschnelle Ex-Höntroper Patrick Drzymalla setzte sich rechts durch, passte nach innen und Maxi Schreier vollendete zur nicht unverdienten Führung.
Exakt zehn Minuten später zirkelte Schreier einen Freistoß aus zwanzig Metern zum 3:1 genau in den "Knick". Die Köpfe der 09er gingen nach unten, die letzten Wechseloptionen wurden von der Bank gezogen, doch bis auf Jules Schwadorfs Treffer in der 83. Minute sprang nichts Zählbares für die SGW heraus, während die Hausherren grob fahrlässig mit ihren Konterchancen umgegangen waren und eine deutlich höhere Führung hätten herausschießen können. Negativer Höhepunkt eines spätsommerlich lauen (aber eher flauen) Spätsommerabends war der Platzverweis gegen Güngör Kaya, der nun zum zweiten Mal in dieser Saison wegen Nachtretens den roten Karton sah.
Am Ende war es - so unglaublich es klingen mag - ein verdienter Sieg für Concordia Wiemelhausen.

Carpentier, Stahmer (63. Grummel), Clever, Schneider, Jacobs (58. Ferati), Klinger, Zaskoku, Avci (65. Schwadorf), Oppermann, Kaplan, Kaya

Mehr Fotos von der Glücksburger Straße in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/fotos-von-der-gluecksburger-strasse-d472547.html

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.