SGW: Weiter sieglos, dreimal torlos, irgendwie trostlos

Das Team von Trainer Christoph Klöpper blieb auch im neunten Saisonspiel sieglos, verlor zum fünften Mal mit einem Tor Unterschied.
  • Das Team von Trainer Christoph Klöpper blieb auch im neunten Saisonspiel sieglos, verlor zum fünften Mal mit einem Tor Unterschied.
  • Foto: Stadtspiegel-Archiv
  • hochgeladen von Holger Crell

Nur noch knapp 400 Zuschauer wollten am Dienstag die SG Wattenscheid 09 im Lohrheidestadion gegen den SC Verl live sehen. Und die wurden von der Heimmannschaft für ihr Kommen trotz Bundesliga-Konkurrenz nicht belohnt: Beim 0:1 gegen den zuletzt ebenfalls kriselnden SC Verl zeigte das Team von Trainer Christoph Klöpper eine mäßige Leistung mit vielen Abspielfehlern, Fehlpässen und kaum gefährlichen Offensivaktionen.

Mit 0:0 zur Pause gut bedient

Zur Pause konnte die SGW froh sein, dass die Gäste aus einer Vielzahl an Chancen kein Kapital schlagen konnten. Einmal wurde auf der Linie geklärt, einmal rettete der Pfosten. Und bei der SGW strahlte lediglich Jules Schwadorf mit seiner Schnelligkeit Offensivkraft und Torgefahr aus. Doch richtige Chancen erspielte man sich praktisch nicht.

Schwadorf verletzt, Elfmeter verschossen

Kaum besser verlief die zweite Halbzeit: Ohne größere Höhepunkte und bei wenig Stimmung auf den spärlich besetzten Rängen plätschterte das Spiel vor sich hin. Nach 65 Minutem kam Nino Saka für Ridvan Avci, der kaum einen Zweikampf gewann oder einen Ball in der Vorwärtsbegegung zum Mitspieler brachte. Doppelter Schock dann in der 70. Minute: Erst verletzte sich Jules Schwadorf und musste humpelnd vom Platz, für ihn kam Benjamin Jacobs. Fast parallel sicherte Simon Engelmann mit einem Flachschuss aus 14 Metern den verdienten 1:0-Auswärtssieg für die Gäste aus Ostwestfalen. Fast hätte Verl diesen noch verspielt, jedoch konnte die SG 09 in letzter Minute auch einen Foulelfmeter nicht verwandeln, Neuzugang Lucas Oppermann scheiterte.

Zwei Auswärtsspiele

Beim Blick auf die in den letzten drei Spielen torlose SGW fragte man sich nach mittlerweile neun Spieltagen, gegen welches Team die Klöpper-Elf in der Regionalliga eigentlich gewinnen kann. Es folgen zwei Auswärtsspiele am Sonntag (28.) ab 14 Uhr bei den ebenfalls noch sieglosen Sportfreunden Siegen und am Samstag, 5. Oktober, zur gleichen Zeit beim KFC Uerdingen in der Grotenburg. Das direkte Duell der nächsten SGW-Gegner gewannen die Krefelder mit 3:0 gegen die Gäste aus dem Siegerland.

Autor:

Holger Crell aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen