Regionalliga: Wattenscheid 09 wartet weiter auf ersten Heimsieg - 2:2 gegen Kölns Nachwuchs
"Studti" rettet Remis

Marwin Studtrucker (rechts) sicherte mit seinem zweiten Saisontreffer in der Schlussminute das Remis gegen Köln. Foto: Peter Mohr
  • Marwin Studtrucker (rechts) sicherte mit seinem zweiten Saisontreffer in der Schlussminute das Remis gegen Köln. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Das Warten auf den ersten Heimsieg der Saison geht an der Lohrheidestraße weiter. Die SG Wattenscheid 09 holte am Samstag gegen den Nachwuchs des 1FC Köln zwei Rückstände auf und sicherte sich den ersten Punkt auf heimischem Terrain in dieser Spielzeit. In der (unbereinigten) Tabelle bleibt die Toku-Truppe auf Platz elf.

Nach dem enttäuschenden Pokal-KO am Mittwoch gegen Lippstadt hatte Trainer Farat Toku wieder einiges durch rotiert, begann mit den zuletzt starken Innenverteidigern Norman Jakubowski und Richard Weber, und auch Berkant Canbulut und Emre Yesilova standen wieder in der Startelf. Etwas überraschend gab Youngster Bastian Frölich sein Startelfdebüt auf der rechten Abwehrseite. Dafür rückte Jeffrey Obst eine Position nach vorn.
In der Anfangsphase gab es kaum Torchancen, beide Teams hatten augenscheinlich auf das Prinzip "safety first" gesetzt. Erst nach gut zwanzig Minuten kam Köln durch Churlinov zur ersten Chance, doch 09-Keeper Gaye parierte. Wenig bis nichts geschah eine ganze Weile in den Strafräumen. Die Teams spekulierten auf Ballverluste des Gegners und schnelle Umschaltsituationen, aber hüben wie drüben klappte es mit dem finalen Anspiel nicht.
Es waren schon 37 Minuten gespielt, ehe es in der Lohrheide den ersten "Hochkaräter" zu sehen gab. Kölns Schmitt scheiterte in einer 1-1-Situation an SGW-Schlussmann Gaye, der sich wenig später bei einer "gewagten" Kopfball-Rückgabe von Norman Jakubowski ebenfalls mächtig strecken musste.
Auf der anderen Seite parierte Torwart Krahl stark gegen Jeffrey Obst. Die letzten sieben, acht Minuten des ersten Durchgangs entschädigten für den eher abwartenden und zaghaften Beginn auf beiden Seiten.
Nach dem Pausentee bot sich zunächst Emre Yesilova eine vielversprechende Möglichkeit, doch dem Flügelflitzer missriet der Abschluss total. Wenig später war die 09-Defensive auf der rechten Seite, Caliskaner passte nach innen, und Geimer staubte zur Kölner Führung ab.
Doch sechs Minuten später "herrschte" wieder Gleichstand. Jeffrey Obst war im Strafraum gefoult worden, und Schiedsrichter Robin Delfs hatte sofort auf den Punkt gezeigt. Kapitän Nico Buckmaier schnappte sich das Leder und verwandelte - der erste Saisontreffer des 09-Urgesteins.
Danach spielten beide Teams mit offenem Visier, doch der Gast aus der Domstadt schien mehr Fortune zu haben. Im Anschluss an einen Freistoß stand Routinier Lukas Nottbeck am "langen" Pfosten blank und brachte die Geißböcke erneut in Führung.
Es ging in den letzten sechs Minuten hin und her, die Gäste beschränkten sich nicht auf Ergebnisverwaltung - und das wurde ihnen zum Verhängnis.
In der Schlussminute gab es Raum für einen Steilpass auf den eingewechselten Marwin Studtrucker, der dann noch Torwart Krahl ins Leere laufen ließ und einschob zum Remis.
Der erste Punktgewínn im Lohrheidestadion. Vielleicht ist damit ein Fluch gebrochen.
Auch Trainer Farat Toku zeigte sich mit dem Resultat durchaus zufrieden: "Diesen einen Punkt hat sich meine Mannschaft mehr als verdient, denn sie hat über 90 Minuten leidenschaftlich gespielt.“

Gaye, Frölich (62. Diallo), Jakubowski, Weber, Tomiak, Tietz, Obst, Ferlings (89. Aquistapace), Buckmaier (84. Kaya), Canbulut, Yesilova (71. Studtrucker)

Tore: 0:1 Geimer (62.), 1:1 Buckmaier (68.), 1:2 Nottbeck (84.), 2:2 Studtrucker (90.)

Gelbe Karten: Buckmaier (66.), Tomiak (72.), Obst (83.),

Zuschauer: 406

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.