Vorbereitungsspiel in Günnigfeld mit zehn Toren
Tag der offenen Tür

Kamil Kokoschka (links) traf zweimal für die DJK beim Testspiel in Günnigfeld. Foto: Peter Mohr
  • Kamil Kokoschka (links) traf zweimal für die DJK beim Testspiel in Günnigfeld. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Für die neutralen Besucher war es ein äußerst unterhaltsamer Kick, den der VfB Günnigfeld und Nachbar DJK Wattenscheid am Donnerstag an der Kirchstraße ablieferten. Insgesamt zehnmal „klingelte“ es im Kasten. Die DJK setzte sich mit 6:4 durch.

Aber sowohl Trainer-Routinier Manni Behrendt als auch sein Günnigfelder Pendant Dino Degenhard müssen bis zum Saisonstart am 6. September noch an der defensiven Feinjustierung arbeiten. Im Spiel nach vorn wussten beide Mannschaften durchaus zu gefallen und boten einige sehenswerte Aktionen. Der VfB war durch einen unhaltbaren Volleyschuss von Ex-DJKler Simon Schlüter (9.) in Führung gegangen, Kamil Kokoschka glich mit einem gefühlvollen Lupfer aus, und DJK-Kapitän René Löhr brachte seine Farben nach einer gelungenen Einzelleistung auf der linken Seite in Führung. Da waren gerade einmal 17 Minuten gespielt. Abermals Kamil Kokoschka, zweimal Marco Gruner und der eingewechselte Ridvan Sari trafen für die Stadtgarten-Elf. Marvin Pancke und Marcel Marquardt waren auf Günnigfelder Seite erfolgreich. Der vierte VfB-Treffer resultierte aus einem Eigentor nach einem Eckball von Timo Farris.
Bitter für den VfB, dass Heimkehrer Gökhan Turan schon früh mit muskulären Problemen das Feld verlassen musste.
Der VfB empfängt am Sonntag zur Generalprobe um 15.30 Uhr den BV Herne-Süd, die DJK bestreitet ihren letzten Test ebenfalls am Sonntag beim Vogelheimer SV in Essen.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen