Usain Bolt zog Sebastian Ernst

Sebastian Ernst traf am Donnerstag in Oslo auf Weltstar Usain Bolt. FOTO: Peter Mohr
  • Sebastian Ernst traf am Donnerstag in Oslo auf Weltstar Usain Bolt. FOTO: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Trotz Regen und empfindlicher Kälte rannte TV 01-Sprinter Sebastian Ernst am Donnerstag in Oslo eine neue Saisonbestleistung über 200 Meter - im Sog von Superstar Usain Bolt kam er auf 20,70 Sekunden.
Der Jamaikaner gewann den Lauf in 19,86 Sekunden, doch die erhoffte Gala gab es angesichts der schlechten Witterung nicht. Ernst war kritisch: „Es war mehr drin. Nach der guten Kurve fand ich nicht mehr in meinen Schritt und bin fest geworden.“ Nächste Woche will er bei der Team-EM in Schweden die WM-Norm (20,51 Sekunden) anpeilen.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.