Westfalenpokal: SGW scheitert in der 1. Runde

Der Treffer von Fabio Dias reichte nicht zum Weiterkommen. Foto: Peter Mohr
  • Der Treffer von Fabio Dias reichte nicht zum Weiterkommen. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Regionalligist SG Wattenscheid 09 ist am Mittwoch in der ersten Runde des Westfalenpokals ausgeschieden. Die Lohrheidekicker unterlagen nach völlig desolater Vorstellung in der zweiten Spielhälfte mit 1:3 (1:0) beim 1FC Gievenbeck.

„Ich werde wohl ganz schnell wieder gesund werden müssen“, meinte Coach Farat Toku, als er am Telefon vom Pokal-Aus erfahren hatte. Der 38-Jährige plagt sich seit einigen Tagen mit einer schweren Grippe herum und hatte die Fahrt nach Münster nicht mitangetreten.
Die 09er begannen mit der gleichen Formation wie am letzten Freitag im Test gegen den VfL Osnabrück. Und wieder sah es zunächst schwungvoll aus, die Mannschaft begann mit viel Tempo und hatte durch den stark beginnenden Emre Yesilova über die rechte Seite auch zwei gute Möglichkeiten. Zweimal forderten die 09er vergeblich einen Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Florian Visse, doch die Attacken gegen Yesilova (8.) und Chang Kim (30.) blieben ungesühnt. Ein Freistoß von Mael Corboz strich nach einer guten halben Stunde nur eine Handbreit am Pfosten vorbei. Die Führung schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein, denn die Hausherren kamen höchst selten gefährlich vor das Wattenscheider Tor.
In der 39. Minute durften dann die rund 80 mitgereisten 09-Fans jubeln. Neuzugang Nicolas Abdat hatte sich auf der linken Seite mit viel Tempo bis zur Grundlinie durchgespielt und dann hart nach innen gepasst. Fabio Dias musste nur noch den Fuß hinhalten.
Alles, was in den ersten 45 Minuten, ansehnlich und überlegen wirkte, war nach dem Pausentee wie verflogen. Gievenbeck startete direkt mit einem Lattenknaller aus 25 Metern. Die Hausherren übernahmen fortan das Kommando, waren vor allem in den Zweikämpfen bissiger und engagierter. Nicht unverdient, als Niemann in der 58. Minute zum Ausgleich traf, nachdem er sich zuvor gegen Norman Jakubowski durchgesetzt hatte. Sechs Minuten später traf Gievenbecks auffälligster Spieler, Tristan Niemann erneut. Aus halblinker Position segelte der Ball (halb Flanke, halb Torschuss) Richtung 09-Kasten und senkte sich ins lange Eck – ohne Reaktion von Schlussmann Steffen Scharbaum.
Auch mit den drei noch vorgenommenen Spielerwechseln gab es keine neuen Impulse mehr. Die 09er fanden gegen die leidenschaftlich verteidigenden Hausherren keinerlei spielerische Mittel, um sich Torchancen herauszuspielen. Nach dem Seitenwechsel blieb es einzig bei einem Freistoß von Emre Yesilova, der fünf Minuten vor dem Abpfiff aus spitzem Winkel das kurze Eck anvisiert hatte. Canisius machte mit einem Konter zwei Minuten vor Schluss alles klar.
Unerklärlich der Leistungseinbruch nach der Pause, so dass der Sieg des Oberliga-Aufsteigers nach neunzig Minuten nicht einmal unverdient war.

Scharbaum, Obst, Jakubowski, Lach, Abdat, Chang (64. Tietz), Corboz, Buckmaier, Dias (73. Canbulut), Yesilova, van Santen (73. Lobinger)

Tore: 1:0 Dias (39.), 1:1, 1:2 Niemann (58. + 64.), 1:3 Canisius (88.)

Zuschauer: 325

Mehr Fotos aus Gievenbeck in unserer Bildergalerie https://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/eindruecke-aus-gievenbeck-d965463.html

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.