Landesliga: DJK Wattenscheid steht nach Niederlagenserie schon unter Druck
"Wir müssen irgendwie gewinnen"

Marvin Beimborn ist wieder ins Training eingestiegen. Foto: pm
  • Marvin Beimborn ist wieder ins Training eingestiegen. Foto: pm
  • hochgeladen von Peter Mohr

Nach zuletzt drei Niederlagen (3:11 Tore) ist Landesligist DJK Wattenscheid auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Am Sonntag  um 15.15 Uhr ist Firtinaspor Herne auf dem Kunstrasen am Stadtgarten zu Gast.

"Ja, jetzt stehen wir schon ein wenig unter Druck und müssen irgendwie gewinnen", so Trainer Tibor Bali vor dem Heimspiel gegen den Tabellensiebten aus der Nachbarstadt. Dem Coach ist es ganz wichtig, dass seine Schützlinge die "Serie" aus dem Kopf bekommen und einigermaßen befreit aufspielen.
"Die zweite Halbzeit in Bönen war okay. Da hat uns nur der Abschluss gefehlt. Daran müssen wir anknüpfen", erklärte Bali, der einen spielstarken, aber nicht bedingungslos offensiv ausgerichteten Gegner erwartet.
Marvin Beimborn ist wieder ins Training eingestiegen und wird sehr wahrscheinlich in die Startelf zurückkehren. Auch Tim Oberc (Urlaub) steht wieder zur Verfügung. Lediglich hinter dem Einsatz von Marco Gruner (Leiste) steht noch ein Fragezeichen.
"Es wäre schön, wenn wir 'mal wieder in Führung gehen würden", wünscht sich Trainer Tibor Bali.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.