DRK-Bildungswerk sucht zur Erweiterung neue Kursleiter!

Das Bildungswerk des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) sucht dringend Nachwuchs an ausgebildeten KursleiterInnen oder an Interessierten, die sich entsprechend qualifizieren wollen. Der Bedarf in der Hellwegstadt an Gesundheitskursen für Senioren ist sehr groß, die Anzahl an Leitern allerdings weiterhin ausbaufähig.

Aktuell bietet das Rote Kreuz vor Ort mit zwölf Kursleitern 26 unterschiedliche Seminare von der Wirbelsäulengymnastik über das Gedächtnistraining bis hin zum Seniorentanz in verschiedenen Ortsteilen an. "Wir wollen das Bildungswerk aufgrund steigender Nachfrage gern ausbauen. So suchen wir ganz aktuell Ersatz für eine ausscheidende Kollegin in Wattenscheid, die aus privaten Gründen ihren Donnerstagskurs am späten Nachmittag beim DRK nicht mehr leiten kann", erklärt der DRK-Vorsitzende Thorsten Junker.

Mehrere neue Kursleiter haben in den vergangenen Monaten zwar das Kursprogramm erweitert, aber Vertretungen oder Ersatz für ausscheidende Mitarbeiter sowie neue Angebote kann das Rotkreuz-Bildungswerk in der Hellwegstadt immer gebrauchen.

„ Älter werden und Spaß am Leben, das prägt die Generation 50+, die oftmals Teilnehmer in unseren Kursen stellt. Sie walken, halten sich mit Gymnastik fit, pflegen ihren Körper und ihren Geist. Die Verlängerung der eigenen Selbst-ständigkeit und gesellschaftlich dabei zu sein, sind dabei die starken Triebfedern der immer mehr werdenden „Senioren“, weiß Daniel Eisenkopf, der in der DRK-Geschäftsstelle das Kursangebot koordiniert. „Kursleiter, die derartige Übungsangebote anleiten, haben viel zu tun. Und weil es sich dabei um reife Personen handelt, wird von den ÜbungsleiterInnen entsprechende Erfahrung gefordert.“

Kursleiter sind auf Honorarbasis beim Roten Kreuz tätig und können dort auch qualifiziert werden. Der DRK-Landesverband Westfalen-Lippe bietet hier eine breite Palette an Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen an. Hierzu zählen u.a. auch Ausbildungen zum/zur Kursleiter/in in den Bewegungsprogrammen Yoga, Tanzen und Gymnastik sowie im Gedächtnistraining.

„Gerne würden wir bei den Gesundheits- und Sportangeboten auch auf die Wünsche jüngerer Teilnehmer mehr eingehen, als bisher für uns machbar. Hierzu werden weiterhin Übungsleiter für z.B. Yoga, Pilates, Walking, Aerobic oder Qi Gong gesucht, die auch einmal Kurse in den frühen Abendstunden anbieten könnten“, erklärt Thorsten Junker von den Plänen, Kurse auch einmal „arbeitnehmerfreundlich“ anbieten zu wollen.

Generell stehen die Verantwortlichen beim Roten Kreuz auch Vorschlägen zu neuen Kursen offen gegenüber und lassen sich hier gerne auf Ideen potentieller Kursleiter ein.

Anregungen und Bewerbungen für das DRK-Bildungswerk nimmt der Organisator Daniel Eisenkopf hier gerne unter der Rufnummer 0 23 27 – 8 70 19 entgegen.

Autor:

Christian Lange aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.