Es wächst und wächst

Vorfreude auf die 34. Auflage: v.l. Beate Jäger (Managerin von Carl Ellis), Wolfgang Dressler, Sabine Theis (beide Werbegemeinschaft) und Carl Ellis, Top-Act am Freitag.
Foto: Peter Mohr
  • Vorfreude auf die 34. Auflage: v.l. Beate Jäger (Managerin von Carl Ellis), Wolfgang Dressler, Sabine Theis (beide Werbegemeinschaft) und Carl Ellis, Top-Act am Freitag.
    Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Ganz nach dem Motto "Stillstand ist Rückschritt" ist das Wattenscheider Weinfest von Jahr zu Jahr gewachsen. In diesem Jahr wartet auf die Besucher vom 14. bis 16. September wieder ein facettenreiches Bühnenprogramm.

"Durch unsere Sponsoren sind wir in der Lage, so etwas Großes auf die Beine zu stellen", so Wolfgang Dressler, der Vorsitzende der Wattenscheider Werbegemeinschaft. Der Etat für die drei "Feiertage" rund um die Rebe ist inzwischen nah an der 40.000er Marke angekommen.
"Aus unseren eigenen Mitteln wären wir gar nicht in der Lage, ein solches Projekt zu stemmen", so Dressler weiter. Das Fest im Herzen Wattenscheids sei über die Jahre gewachsen und profitiere heute von seinem rundherum positiven Image. Für Aussteller, Künstler und Besucher eine Win-Win-Situation.

Top act am Freitag: Carl Ellis

Über das inzwischen festgezurrte Bühnenprogramm ist ein Flyer erstellt worden, der in 20.000er Auflage in der City verteilt wurde. Einer der Top-Acts tritt bereits am Freitag auf, der in Wattenscheid allseits bekannte und beliebte Carl Ellis. Vom Dach des GertrudisCenter wird der langjährige Papa-Darsteller aus dem Starlight Express - begleitet von einer Licht- und Feuershow - sechs Songs intonieren. Von langsam bis fetzig und ganz in weiß gekleidet, wie Ellis im Vorfeld bereits verriet. Auch für den Adventsmarkt an der Kirchenburg hat der in London geborene Sänger bereits seine Zusage gegeben.
Insgesamt fünf Winzer werden ihre edlen Tropfen rund um den alten Markt kredenzen. Zudem gibt es einen Cocktail-, einen Sekt- und einen Bowlestand. Und selbstverständlich wird für die bodenständigen Revierbürger auch "gekühltes Blondes" angeboten.
Das Abendprogramm am Samstag ist geprägt von italienischem Flair. Die Coverband Salvatore LNG und das abschließende grün-weiß-rote Feuerwerk sollen am Samstag ein wenig "Dolce Vita"-Atmosphäre auf den Alten Markt zaubern.
Am Sonntag ist der Familientag angesagt. Der verkaufsoffene Sonntag und leisere Töne von der Bühne laden zum Shoppen ein, ehe zum Abschluss die Coverband "Line Out" noch einmal für Stimmung sorgt.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.