Mit 30 Mann aufs Nebelhorn

Erschöpft, aber überglücklich: das Team des Gesundheitszentrums.
  • Erschöpft, aber überglücklich: das Team des Gesundheitszentrums.
  • hochgeladen von Peter Mohr

Beim diesjährigen Nebelhornlauf in Oberstdorf stellten die Läuferinnen und Läufer des Gesundheitszentrums Wattenscheid das stärkste Teilnehmerteam. Mit 30 Läufern ging es am letzten Sonntag bei herrlichstem Wetter an den Start auf dem Marktplatz von Oberstdorf (815 m über dem Meeresspiegel). Und dann ging es höllisch bergauf!!!!

Von hier aus ging es mit einer stetigen Steigung von durchschnittlich über 13% hinauf auf den Gipfel des Nebelhorns (2220 m über dem Meeresspiegel). Diese 1405 Höhenmeter mussten auf einer Strecke 10,5 km absolviert werden, die den Wattenscheidern Läuferinnen und Läufern keinerlei Flachstücke zur Erholung bot.
Der Höhepunkt kam nach 5,5 km. Dieser Streckenabschnitt der berüchtigten Latschenwiese, der steilste Anstieg eines Deutschen Berglaufs überhaupt mit einer Steigung von rund 20%, verlangte den WAT Läufern alle Kräfte ab. Nach ca. 8 km erreichten die Läuferinnen und Läufer die Bergstation Höfatsblick, wo sich ein Teil ihrer Begleiter postiert hatte um sie noch einmal kräftig für den Rest der Strecke bis zum Ziel anzufeuern.

Nach weiteren 2 km und insgesamt rund 300 Höhenmetern, die fast zur Hälfte durch weichen Schnee gingen und somit auf den letzten Metern noch einmal eine besondere Herausforderung war, erreichten alle 30 WAT-Läufer überglücklich das Ziel. Melanie Schiefer und Alfred Melchin durften sogar auf`s "Stockerl". Sie erliefen sich in der jeweiligen Altersklassenwertung die Plätze 2 und 3. Der Trainer, der Wattenscheider Orthopäde und SGW-Mannschaftsarzt Dr. Andreas Falarzik, der wie schon im Letzten Jahr beim Zugspitzlauf für seine Truppe den Besenwagen gemacht hat, war mächtig stolz auf seine Läuferinnen und Läufer.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen