Verkauf von Narren-Schals dient einem guten Zweck

Dass der Festausschuss Wattenscheider Karneval (FWK) in jeder Session Schals an das Narrenvolk verkauft hat in der Hellwegstadt schon Tradition. In diesem Jahr dient der Verkauf einem guten Zweck: ‚‚ Wir werden den Reinerlös den Behinderten-Werkstätten in Günnigfeld zugute kommen lassen“, erklärt der amtierende Wattenscheider Stadtprinz Jörg I.
Profitieren werden also die Christopherus-Werkstatt und die Werkstatt Gottessegen, die beide nebeneinander in der Schmiedestraße angesiedelt sind. Am Montag verteilten die Karnevalisten Schals an die behinderten Werkstatt-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter. Unser Bild entstand bei Gottessegen und zeigt die FWK-Delegation, v.l.: Helmut Sellenmerten, Geschäftsführerin Lotti Düring, Präsident Josef Najda und Stadtprinz Jörg I.

Autor:

Wolf-Dedo Goldacker aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.