Jugendrotkreuz in Wattenscheid aktiv
Engagement für den Umweltschutz vor der Haustür

3Bilder

Jugendliches Engagement ist nicht selbstverständlich. Nur noch we-nige Kinder und Jugendliche engagieren sich freiwillig, ohne dass man sie dazu auffordern muss. Ob man nun der älteren Nachbarin hilft, mal das Auto der Mutter wäscht oder sich freiwillig in einem Ver-ein engagiert. Das Wattenscheider Jugendrotkreuz beweist dabei in der Hellwegstadt, dass man einen Ort bieten kann, wo Kinder und Jugendliche sich engagieren und gleichzeitig Spaß in der Gemein-schaft haben können.

Das Jugendrotkreuz ist fleißig damit beschäftigt, spielerisch und mit vielen Aktionen, den Kindern und Jugendlichen zu zeigen, wie einfach Helfen sein kann. Mit vielen, unterschiedlichen Übungen zeigt JRK-Leiter Philipp Böddeker mit seinem Leitungsteam im Normalfall, den Jugendlichen wie man nicht nur helfen - sondern auch im Notfall - Leben retten kann.

Mit Projekten im Umeltschutz vor Ort versuchen sie den Jugendli-chen, mit einer Mischung aus Freizeit und spielerischem Lernen, die nicht nur die wichtigen Aufgaben des Deutschen Roten Kreuzes näher zu bringen, sondern wollen gezielt den Blick über den berühmten Tellerrand erreichen.

Gruppenstunde zum Thema Umweltschutz

„Unsere letzte Gruppenstunde hatte den Umweltschutz/ und den Umgang mit Plastikmüll zum Thema“, berichtet der engagierte Jugendrotkreuzler. „Wir haben uns zuerst damit beschäftigt, weshalb Menschen ihren Müll einfach wegschmeißen und wie lange dieser braucht, bis er verrottet ist. Anschließend ging es für uns in die Natur, um auf Monte Schlacke ein wenig aufzuräumen.“

Hierbei musste die Kinder und Jugendlichen mehrere Säcke voll mit zurückgelassenen Abfällen oder weggeworfenem Plastikmüll auf-sammeln und entsorgen. „Dies öffnet bei den Kindern schon den Blick für solche irren Situationen und erwirkt auch bei den Jugendlichen des Jugendrotkreuzes im besten Fall eine Änderung des eigenen Umgangs mit Plastikmüll“ hofft Philipp Böddeker. Das Jugendrotkreuz aus Wattenscheid möchte auch zukünftig Zeichen für Umweltschutz vor Ort setzten und solche Aktivitäten wiederholen.

Jugendrotkreuz sucht weiterhin interessierte Kids und Jugendliche 

Aktuell sucht der Nachwuchsverband des Roten Kreuzes daher en-gagierte Kinder und Jugendliche, die Lust haben, beim Thema Um-weltschutz mitzuhelfen und gleichzeitig in den Gruppenstunden auch etwas über die weiteren Aufgaben des Roten Kreuzes (u.a. Erste Hilfe) lernen wollen.

Anfragen zu den kommenden Gruppenstunden werden gerne in der DRK-Kreisgeschäftsstelle an der Voedestraße 53 (Rufnummer 02327-87017) entgegen genommen.

Autor:

Christian Lange aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.