Jusos Wattenscheid unterstützen Ehrenamtsagentur
Es ist spürbar, wie wichtig Solidarität ist. Wir wollen helfen!

Ein Teil der Jusos Wattenscheid. In der Mitte: Moritz Dünzer (Vorsitzender), zweite von links und erster von rechts: Dilara Isik und Jan Bühlbecker (stellvertretende Vorsitzende). Ganz links: Der Bochumer Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer.
  • Ein Teil der Jusos Wattenscheid. In der Mitte: Moritz Dünzer (Vorsitzender), zweite von links und erster von rechts: Dilara Isik und Jan Bühlbecker (stellvertretende Vorsitzende). Ganz links: Der Bochumer Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer.
  • Foto: Zeichenelster/Isabel Schmiedel
  • hochgeladen von Jan Bühlbecker

Die aktuelle Corona-Krise fordert uns alle besonders: Geschäfte, die nicht Bedarfe des täglichen Lebens decken, haben ebenso geschlossen wie sämtliche Freizeiteinrichtungen und wir alle sind aufgerufen, den persönlichen Kontakt zu anderen möglichst auf das absolute Mindestmaß des Nötigen zu reduzieren. Denn nur so kann die Anzahl der Neuinfektionen mit dem sogenannten Coronavirus reduziert werden. Das wiederum ist wichtig, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten und Zeit zu gewinnen, eine Therapie und perspektivisch auch einen Impfstoff gegen das Virus zu entwickeln.

Besonders bedroht sind aktuell die Angehörigen von Risikogruppen: Das sind vorwiegend älteren Menschen und chronisch Kranke. Diese Menschen sollen nach Möglichkeit auch nicht mehr selbst einkaufen, mit dem Hund Gassi oder auf den Friedhof gehen, um ihre Infektionsgefahr weiter zu reduzieren. Denn während bei jungen Menschen von einem überwiegend milden Krankheitsverlauf ausgegangen wird, kann eine Erkrankung für sie lebensbedrohlich und in der Folge auch tödlich verlaufen. Die Angehörigen der Risikogruppen brauchen nun also Hilfe bei alltäglichen Erledigungen.

Seit Mittwoch, den 18. März 2020, können sich Bürgerinnen und Bürger aus Bochum und Wattenscheid bei der Bochumer Ehrenamtsagentur melden, wenn sie ihren Mitmenschen während der nächsten Wochen bei diesen alltäglichen Erleidigungen helfen möchten. Auch die Jusos Wattenscheid beteiligen sich an der Hilfsaktion: "In diesen Tagen wird einmal mehr spürbar wie wichtig gesellschaftliche Solidarität ist. Auch wenn die meisten Jusos nicht nur jung sondern auch gesund sind, kennen wir alle Menschen in unserem Umfeld, die zu einer Risikogruppe gehören. Wir wollen deswegen unseren Betrag leisten, die Kurve der Neuinfektionen mit dem Coronavirus flach zu halten und älteren sowie chronisch kranken Menschen in unserer Nachbarschaft unterstützen", erklärt der stellvertretende Juso-Vorsitzende in Wattenscheid, Jan Bühlbecker.

Und Moritz Dünzer, Vorsitzender des hisigen SPD-Nachwuchses ergänzt: "Schon vor der Ankündigung von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch über die Bochumer Ehrenamtsagentur die Nachbarschaftshilfe zentral zu organisieren, haben sich viele Jusos in Wattenscheid bereit erklärt mitanzupacken. Sie es beim Einkaufen, durchs Gassigehen mit dem Hund oder das Blumengießen auf dem Friedhof - Wir sind bereit zu helfen! Und wir freuen uns, dass die Stadt dieses Angebot nun niedrigschwellig verfügbar macht, damit es möglichst schnell möglichst viele Nachbar*innen erreicht."

Wer ebenfalls helfen möchte oder Unterstützung benötigt kann sich von nun an von Monatg bis Freitag zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr bei der Bochumer Ehrenamtsagentur melden. Die Telefonnummern lauten: 0234 / 6105 77 80 (für Bedarfe) und unter 0234 / 6105 77 81 (für ehrenamtliche Angebote). Die Ehrenamtsagentur kann aber auch per E-Mail an info@ehrenamt-bochum.de erreicht werden.

Weitere Informationen gibt es aber auch bei den Jusos Wattenscheid:
Telefon: 0163 162 89 90
E-Mail: nachbarschaftshilfe.jusosWAT@web.de
Instagram: @die_instanationale

Autor:

Jan Bühlbecker aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen