Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes für engagierten Rotkreuzler
„Peter Winter ist in der Bevölkerung ein sehr bekanntes Gesicht des Wattenscheider DRK-Verbandes!“

2Bilder

Peter Winter wurde zum Ende des Jahres 2018 im Rahmen der Kreisversammlung in Wattenscheid vom Wattenscheider DRK-Präsidenten Thorsten Junker, gleichzeitig auch Landesrotkreuzleiter des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet. Der 75-jährige Pensionär wurde für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im Roten Kreuz geehrt.

Begonnen hatte seine Zeit beim DRK auf Anraten seines Sohnes Marcus, der als Kreisrotkreuzleiter ebenfalls eine Rotkreuzvergangenheit hat. „Voller Engagement kümmert sich Peter Winter um die Blutspende in Wattenscheid und hat dies mit seinem Team in den letzten Jahren zum Erfolgsmodell entwickelt“, erklärte Thorsten Junker in seiner Rede. „Als Gesicht des Verbandes in Wattenscheid, den vor Ort wahrlich Gott und die Welt kennt, hat er zudem vor vielen Jahren auch noch das traditionelle örtliche Seniorenskat, eigentlich eine Veranstaltungsserie der Stadt Bochum, übernommen, als die Stadtverwaltung dieses Angebot aufgeben musste.“ Seitdem organisiere der passionierte Skatspieler Peter Winter mit seiner Ehefrau zweimal monatlich die beliebten Skatturniere beim Roten Kreuz.

Ein Glücksgriff für Kreisverband

„Es war ein wahrer Glücksgriff für unseren Verband“, so Laudator Thorsten Junker und Vize-Präsident Mike Steinberg unisono, „diesen höchst engagierten Mann mit seiner ausgeprägten Verbundenheit mit dem Roten Kreuz für unseren Verband gewinnen zu können.“

Der Geehrte selbst betonte nach der Verleihung, dass es für ihn auch um die Hilfe am Menschen geht und dies nur im Team funktioniere. „Ich möchte mich für Menschen engagieren und das kann ich mit einem Team um mich, auf das ich mich immer verlassen kann“, so Peter Winter. „Die Blutspende und der Seniorenskat liegen mir einfach am Herzen. Der größte Dank meinerseits gilt aber meiner Ehefrau Barbara, die mich immer bei meinen ehrenamtlichen Aktivitäten unterstützt und mein Wirken erst möglich macht.“ Ein Gewinn für die Menschen in Wattenscheid, aber auch für den Rotkreuzverband selbst.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen