Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes für engagierten Rotkreuzler
Ralf Schmidtmann ein Glücksgriff für den Wattenscheider Verband und der Inbegriff von Verlässlichkeit und Kontinuität

3Bilder

Ralf Schmidtmann wurde im Rahmen der Kreisversammlung in Wattenscheid von Wattenscheids Vizepräsidenten Mike Steinberg, gleichzeitig auch Landesjustitiar des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, und DRK-Präsident Thorsten Junker mit der Verdienstmedaille des Landesverbandes ausgezeichnet. Der 59-jährige Ober-staatsanwalt wurde für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im Roten Kreuz geehrt.

Begonnen hatte seine Zeit beim DRK bereits 1978 mit einem 10jährigen Ersatzdienst im Katastrophenschutz. Er wirkte im 4. Sanitätszug des Kreisverbandes mit. Dort wurde er auch zum Truppführer ernannt. Daneben engagierte er sich insbesondere im Sanitätsdienst des Verbandes und übernahm früh verwaltungstechnische Arbeiten der Rotkreuzgemeinschaft. Er begleitete zudem aktiv den Einzug ins damals neue DRK-Gebäude an der Sommerdellenstraße 26 und war dort mit den Mitgliedern der Gemeinschaft an vielen Sanierungs- und Renovierungsarbeiten beteiligt, die das Ehrenamt in den 1980er Jahren weitestgehend selbst organisierte und fachmännisch durchführte.

Bereits am 08.06.1986 wurde Ralf Schmidtmann in der Kreisversammlung zum Justitiar gewählt und führt dieses Amt seitdem bis heute fast 34 Jahre aus. „Den Großteil seines ehrenamtlichen Engagements betätigt sich Ralf Schmidtmann also in maßgeblicher Position an der Führung des DRK-Verbandes vor Ort. Dies ist ein absolut hohes Maß an Verlässlichkeit und Kontinuität, welches heutzutage sicherlich nicht mehr alltäglich ist“, bemerkt DRK-Präsident Thorsten Junker in der Laudatio voller Respekt. Daneben landen auch heute noch viele juristische Angelegenheiten beim Juristen, die er stets pragmatisch löst und gleichzeitig als Datenschutzbeauftragter des Kreisverbandes fungiert.

Die in Wattenscheid jährlich durchgeführte Weihnachtsbetreuung für einsame, alleingelassene und obdachlose Menschen prägt er seit einigen Jahren und ist hierbei sowohl koordinativ eingebunden, als auch am 25. Dezember stets selbst als Helfer im Einsatz. Heute hat er zusammen mit einigen Präsidiumsmitgliedern die mehrfach im Jahr angebotenen Tagesfahrten zu Weihnachtsmärkten und Städtetouren ebenfalls zu einem Erfolg für das Rote Kreuz fortentwickelt.

Der Fortbestand des heimischen Kreisverbandes nebst seinen sozialen Aufgaben liegt dem Rotkreuzler besonders am Herzen. So warb er auch seine Ehefrau für ein Engagement, die sich hiernach zur Kursleiterin für Yoga und in der Ersten Hilfe ausbilden ließ und seitdem für das Rote Kreuz erfolgreiche Kurse im Gymnastikraum des Kreisverbandes anbietet oder als Ausbilderin für das Projekt „Erste Hilfe für Senioren“ aktiv ist.

Ein Glücksgriff für den DRK-Kreisverband

Ralf Schmidtmann ist seit über 40 Jahren Mitglied des DRK-Kreisverbandes in der Hellwegstadt „Es war ein wahrer Glücksgriff für unseren Verband damals“, so die Laudatoren Mike Steinberg und Präsident Thorsten Junker unisono, „diesen höchst engagierten Mann mit seiner ausgeprägten Verbundenheit mit dem DRK für uns gewinnen zu können.“ Der Geehrte selbst betonte nach der Verleihung, dass es für ihn auch um die Hilfe am Menschen geht. „Ich möchte mich für Menschen engagieren“, sagt Ralf Schmidtmann. „Dies kann ich hier in Wattenscheid beim Roten Kreuz auch nach vielen Jahren im Verband einfach super tun und bekomme zudem die Gelegenheit, auch nach über 40 Jahren noch immer neue Seiten des DRKs kennenzulernen oder neue Ideen in die Tat umzusetzen. Hilfen, die beim Menschen ankommen.“ Ein Gewinn für die Hilfesuchenden, aber auch für den Rotkreuzverband.

Autor:

Christian Lange aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.