Projekt Weihnachtsbetreuung: Löwen-Apotheke und Partyservice Trilling bescheren DRK

Anzeige
Organisator Markus Eisenhuth (2.v.l.) und seine ehrenamtlichen Mitstreiter hoffen auf weitere Spenden
 
Stephan Skups freut sich über weitere Kuchenspenden
Bochum: DRK-Saal |

Freudige Gesichter beim örtlichen DRK: die Ehrenamtlichen erhielten für die Durchführung ihrer Weihnachtsbetreuung am 25. Dezember 1.000 € von Löwen-Apotheker Heinrich Budde und erstmals als komplette Spende das gesamte Abendessen vom Partyservice Trilling.



Am 1. Weihnachtsfeiertag startet zum 27. Mal die traditionelle DRK-Weihnachtsbetreuung für obdachlose, einsame und sozial schwache Bürger in den Räumen an der Voedestr. 53.

Ehrenamtliche sammeln weiterhin Geld- und Sachspenden für Weihnachtsbetreuung

„Rund 130 Gäste können wir in unserem großen Saal begrüßen und die Zahl der Besucher steigt stetig an. Wir beginnen um 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen, reichen ein umfassendes Abendbrot, bis die Veranstaltung gegen 22 Uhr ausklingt,“ so Chef-Organisator Markus Eisenhuth, der diese Aktion zum elften Mal verantwortlich leitet.

Erneut Löwentaler für die Weihnachtsbetreuung

Der Löwen-Apotheker Heinrich Budde wandelte zum 10. Mal seine eigene Währung der Löwentaler in Bargeld um, rundete großzügig auf und spendet so insgesamt 1.000 € an den Wohlfahrtsverband, der sich auch über wiederholte Spenden des USB sowie des Bauunternehmers Werner Jännekes freut. „Wir müssen insbesondere die Sozialarbeit im Ort unterstützen, und das mache ich gerne und meine Kunden spenden voller Überzeugung dafür. Die Erfahrungen des DRK zeigen, dass wir auch in Wattenscheid einen großen Bedarf haben“, so Budde.

Putenkeulen, Rotkohl und Klöße von Partyservice Trilling

Silvia Vöpel-Trilling überrascht in diesem Jahr mit einer Sachspende von ca. 1.800 €, denn sie sorgt für das traditionelle Weihnachtsgericht mit Putenkeulen, Rotkohl und Klößen. „Es ist ein gutes Gefühl etwas an diejenigen zu geben, die nicht soviel haben, gerade zu Weihnachten. Da liegt es nahe, dass wir die Abendverpflegung spenden und die lobenswerte Aktion intensiv unterstützen," so die Chefin des Partyservice Trilling an der Bochumer Straße.

Sachspenden vom Einzelhändlern

Das DRK sammelt ab sofort Geld- und Sachspenden und freut sich über jegliche Unterstützung. „Traditionell erhalten die Gäste eine prall gefüllte Weihnachtstüte mit nach Hause. Hierfür benötigen wir auch Sachspenden von Einzelhändlern, die wir bis Heiligabend in den Geschäften abholen. Edeka Gabriel und Rewe Lenk gehören zu den regelmäßigen Sponsoren, weitere werden gern gesehen. Wir haben 40 Geschäfte im Ort dazu angeschrieben“, so der DRK-Vorsitzende Thorsten Junker. „Wir brauchen neben der Versorgung mit Speisen, Weihnachtsartikeln und Getränken natürlich auch Sonstiges wie Servietten, Kerzen, und vieles mehr“.

Auch in diesem Jahr wird die Aktion wieder von zehn Ehrenamtlichen organisiert, vorwiegend Ex-Zivis und Bufdis, die bei der guten Sache vor Ort helfen wollen.

Spenden werden noch immer benötigt

Das örtliche DRK würde sich über weitere Spenden von Privat- und Geschäftsleuten sehr freuen: Konto 932 434 bei der Sparkasse Bochum (BLZ: 430 500 01). Spendenbescheinigungen können dafür ausgestellt werden. Auch Sachspenden können jederzeit beim DRK an der Voedestr. 53 (Tel: 02327/87017) abgegeben werden.
0
2 Kommentare
6.947
Neithard Kuhrke aus Wesel | 14.12.2012 | 22:34  
6.947
Neithard Kuhrke aus Wesel | 14.12.2012 | 22:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.