Weeze - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik
Laute Stimme im Betrieb: Der DGB Jugend Niederrhein ruft Jugendliche zur Jugend- und Auszubildendenvertreterwahl (JAV) auf. Noch bis Ende November dieses Jahres finden die JAV-Wahlen 2018 statt. In dieser Zeit können die Azubis ihre eigene Vertretung im Betrieb wählen.
2 Bilder

Aufruf der DGB Jugend Niederrhein: Noch bis Ende November Jugend- und Azubi-Vertreter wählen!

Der DGB Jugend Niederrhein ruft Jugendliche zur Jugend- und Auszubildendenvertreterwahl (JAV) auf. Unter dem Motto „Stark im Betrieb“ finden nach den gesetzlichen Bestimmungen noch bis Ende November dieses Jahres die JAV-Wahlen 2018 statt. Das Betriebsverfassungsgesetzes regelt, dass in Betrieben ab fünf beschäftigten Arbeitnehmern, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet oder eine Berufsausbildung machen und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, eine JAV gewählt wird. „Die...

  • Wesel
  • 30.10.18
  • 51× gelesen
Politik
Professor Dr. Gerard Meijer

Respektloser Umgang mit Hochschulpräsidentin Dr. Heide Naderer: "Sie ist zum Rücktritt gezwungen worden"

Professor Dr. Gerard Meijer übt nach der Abwahl der Präsidentin Dr. Heide Naderer deutliche Kritik an der Hochschule Rhein-Waal (HSRW). "Es gibt an der Hochschule zu wenig Leute mit Rückgrat", sagt der Niederländer, der von 2014 bis 2017 Vorsitzender der HSRW war, in einem Interview mit der NRZ am letzten Mittwoch. "Ich kenne keinen Fall, in dem jemand so respektlos verabschiedet worden ist." Die internen Querelen in der Hochschule waren im April öffentlich geworden, als Naderer erstmals ihren...

  • Kleve
  • 26.10.18
  • 846× gelesen
  •  1
Politik

Frage der Woche: Wohnungsnot und steigende Mieten – was muss jetzt passieren?

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) wählt alarmierende Worte. Die steigenden Mieten bei gleich bleibendem Einkommen belasten bundesweit Haushalte. Besonders betroffen seien die einkommensschwächsten Mieter. "Über eine Million Haushalte fallen durch die Mieten unter Hartz-IV-Niveau", so SoVD-Präsident Adolf Bauer. In einem gestern vorgestellten Gutachten spricht der SoVD von einer sozialen Spaltung Deutschlands. Vor allem finanziell schlechter gestellte Haushalte seien von den Entwicklungen...

  • Wesel
  • 26.10.18
  • 783× gelesen
  •  62
Politik
Das Foto zeigt (v.l.nr.): Daniel Schepers, Stephan Haupt (MdL), Frank Vels, Ralf Klapdor und Thorsten Vollert

FDP sauer: "Die Taxiunternehmen fühlen sich vollständig zu recht vom Kreis Kleve im Stich gelassen.“

„Die Taxiunternehmen fühlen sich vollständig zu recht vom Kreis Kleve im Stich gelassen.“, konstatieren der FDP-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephan Hauptund der FDP-Fraktionsvorsitzende im Kreistag Prof. Ralf Klapdor nach ihrem Gespräch mit Frank Vels, Daniel Schepers und Stefan Vollert von der Interessengemeinschaft der Kreis Klever Taxiunternehmen. Bereits im März beantragten diese beim Kreis Kleve eine Erhöhungder letztmalig im Jahre 2015 angepassten Taxitarife. Neben dem...

  • Kleve
  • 16.10.18
  • 1.360× gelesen
  •  2
Politik

Frage der Woche: AfD-Meldeportal für Lehrer – demokratisch oder nicht?

Schülerinnen und Schüler sollen an deutschen Schulen politisch gebildet werden. Dabei sollen Lehrkräfte sich aber neutral gegenüber Parteien und Ideologien positionieren und dürfen keine politische Werbung machen. Das gleiche gilt für Hochschulen. Weil er dieses Neutralitätsgebot verletzt sah, bot ein AfD-Politiker daraufhin an, einzelne Personen zu melden.Über www.mein-lehrer-hetzt.de und www.mein-prof-hetzt.de wurde man bis vor Kurzem auf die Webseite des AfD-Abgeordneten Stefan Räpple...

  • Herne
  • 12.10.18
  • 1.744× gelesen
  •  96
Politik
Bürgermeister Ulrich Knickrehm freute sich über knapp 80 interessierte Gäste beim Unternehmerfrühstück mit der Kreis-WfG im Nierswalder Landhaus.

Gedanklichen Bummel durch Goch - Bürgermeister führte die Gäste des Unternehmerfrühstücks durch seine Stadt

Vom Nierswalder Landhaus in die Gocher Innenstadt. So könnte man den Weg beschreiben, zu dem Ulrich Knickrehm die fast 80 Gäste dieses Unternehmerfrühstücks mit der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve einlud. GOCH. „Lassen Sie uns gemeinsam einen Spaziergang über die Brückenstraße, über die Bahnhofstraße machen, lassen Sie uns die Voßstraße als Fußgängerzone erleben und sehen wir uns die Veränderungen am Blumenplatz an. Es passiert unglaublich viel“, so der erste Gocher Bürger. Knickrehm habe...

  • Goch
  • 08.10.18
  • 34× gelesen
Politik
Machen den 2. Männertag möglich: Alfons van Ooyen, Friederike Küsters, Gochs Bürgermeister Ulrich Knickrehm, Nicola Roth, Jürgen Tarter (Teunesen Group) und Carsten Ostendorp (Sparkasse Goch). Partner sind auch: Bäckerei Reffeling, Taxi Wolff, Holz Kaiser, Derbystar, Euronis Thonnet, Völckersche Buchhandlung, Immobilienen Hubert Küsters.Foto: Preuten Manfred Theisen
2 Bilder

Zweiter Männertag in Goch und Weeze, denn: Gleichstellung geht nicht nur Frauen was an ...

Am 29. November sind die Männer dran: Nicola Roth von der Gemeinde Weeze und Friedericke Küsters von der Stadt Goch laden an diesem Donnerstag ab 18. 30 Uhr im Nachgang zum Internationalen Männertag (19. November) ins Goli-Theater in Goch ein. Frauen dürfen gerne dabei sein, wenn es im Kino um "die schönste Nebensache der Welt" geht. VON FRANZ GEIB Mit einem Vorurteil wollen die beiden Gleichstellungsbeauftragten gleich mal aufräumen: "Gleichstellung ist keine Frauensache." Wer das Thema...

  • Goch
  • 05.10.18
  • 65× gelesen
Politik

Eine Schule fährt nach Rom - Freitag begann die Wallfahrt der Gaesdonck in Goch

771 Schüler aus 27 Schulklassen, 107 Lehrer, ein 450 Meter langer Sonderzug, der Freitag von Emmerich aus in die italienische Hauptstadt fuhr, neun Hotels, die nach Klassenstufen belegt werden, 322 Programmpunkte in der Ewigen Stadt – „das ist keine Clubreise, sondern eine Wallfahrt, bei der auch Unwägbarkeiten dazu gehören und für die man etwas auf sich nimmt“, sagt Gaesdonck-Spiritual Cornelius Happel. 27 lange Stunden wird die Fahrt mit dem Zug dauern. Die Abfahrt war nur ab Emmerich...

  • Goch
  • 05.10.18
  • 575× gelesen
  •  1
Politik
Der Regensburger Dom im Jahr 1865. Seit 1945 wurden hier mehr als 500 Kinder systematisch gequält und missbraucht.

Frage der Woche: Missbrauch und Vertuschung – Was muss die katholische Kirche ändern?

Die katholische Kirche steht unter Druck. Es gibt unglaublich viele Opfer und unglaublich viele Täter. Erstere suchten über Jahrzehnte lang vergebens ein offenes Ohr, Letztere konnten sich auf die Verschwiegenheit ihrer Oberen verlassen. Doch stellt sich die Kirche jetzt ihrer Verantwortung? Im letzten Monat wurden die Ergebnisse der umstrittenen Studie bekannt, die im Auftrag der Kirche selbst erarbeitet wurde. Darin kamen die Forscher*innen zu dem Ergebnis: Zwischen 1946 und 2014 seien 3677...

  • Herne
  • 05.10.18
  • 667× gelesen
  •  38
Politik
20 Bilder

Demonstration für Frieden und Abrüstung

Traditionell findet am 3. Oktober eine Demonstration und Kundgebund am Natostützpunkt der Luftwaffe in Kalkar statt. Auch in diesem Jahr war der Kreisverband der Partei DIE LINKE mit einem Infostand auf der Abschlusskundgebung auf dem Kalkarer Marktplatz vertreten. Wie schon von den Demoteilnehmern erwartet, wurden Infomaterialien, Kaffee, Plaumenkuchen (Prummetat) und frische Äpfel angeboten. Hier Impressionen der Veranstaltung.

  • Kalkar
  • 03.10.18
  • 83× gelesen
Politik
Der Klever Tim Verfondern organisiert die Busfahrt zur Demo in den Hambacher Forst. Für die Aktivisten gibt es als Gastgeschenk 700 Tafeln vegane Schokolade.

Kreis Klever protestieren Sonntag im Hambacher Forst - und schenken den Aktivisten 700 vegane Schokoladentafeln

"Wer sich nicht gegen Unrecht einsetzt, hat seinen Anspruch verwirkt in einer gesunden Umwelt zu leben. Wir alle müssen für unsere Zukunft einstehen, denn Kohle lässst sich nicht essen, nicht trinken und erst recht nicht einatmen". Der Klever Tim Verfondern, Chef der Soundbox, will nicht tatenlos mit ansehen, wie der Hambacher Forst vernichtet wird, damit im Tagebau Hambach weiter Braunkohle gefördert werden kann. Für Sonntag, 30. September, hat Verfondern eine Busfahrt in den Hambacher Forst...

  • Kleve
  • 28.09.18
  • 639× gelesen
  •  3
Politik
Braunkohle-Tagebau, Garzweiler, 2013.

Frage der Woche: Was für Fragen wirft der Hambacher Forst auf?

Der Hambacher Forst – beziehungsweise das, was davon noch übrig ist – ist ein Symbol für die Energiepolitik unseres Landes geworden . Nachdem die rot-grüne Regierung in NRW die verbliebenen Hektar Wald 2016 zur Rodung freigegeben hatte, stehen sich jetzt Umweltschützer und der Energiekonzern RWE gegenüber. Dabei sind weder die Bestrebungen zur Rodung noch Schutzaktionen im Wald neu. Schon in den 1970er Jahren formte sich Widerstand gegen die von RWE betriebenen Abholzungen und die damit...

  • Herne
  • 28.09.18
  • 742× gelesen
  •  60
Politik
Das Uedemer Rathaus wurde evakuiert. Foto: NRZ-Archiv

Evakuierung des Uedemer Rathauses: Bürger wollte Kampfmittel einfach abgeben

Heute wurde gegen 9 Uhr das Rathaus der Gemeinde evakuiert. Hintergrund war die Absicht eines Bürgers, aufgefundene Kampfmittel der Gemeindeverwaltung zu übergeben. Die Mitarbeiter der Verwaltung haben daraufhin unverzüglich die Evakuierung eingeleitet und den Bereich um das Rathaus entsprechend abgesperrt. Dadurch, dass der zuständige Kampfmittelräumdienst zügig vor Ort gewesen ist, war das Rathaus bereits nach 45 Minuten wieder begehbar und geöffnet. Nichts anrühren Zu diesem Anlass weist...

  • Goch
  • 27.09.18
  • 148× gelesen
Politik
Nikolaus Groß
2 Bilder

Gedenk-Gottesdienst zum 120. Geburtstag von Nikolaus Groß / Festrede von Armin Laschet

Die Bezirksverbände Kleve und Wesel der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB) laden gemeinsam mit den KAB Diözesanverbänden Essen und Münster zu einem Gedenk- und Dankgottesdienst für Nikolaus Groß am Sonntag,  30. September,  um 9:30 Uhr in den Xantener Dom ein. Hauptzelebrant ist KAB Diözesanpräses Michael Prinz. Anstelle einer Predigt hält NRW Ministerpräsident Armin Laschet ein Glaubenszeugnis. Zu diesem zentralen Gedenkgottesdienst sind alle Interessierte herzlich eingeladen. Wie...

  • Wesel
  • 25.09.18
  • 84× gelesen
Politik
Schwein gehabt: Ab 2019 müssen Ferkel bei der Kastration betäubt werden. Foto: Pixabay

Frage der Woche: Betäubung für Ferkel bei der Kastration - würdet ihr mehr fürs Fleisch bezahlen?

Seit heute Mittag steht fest: Ab dem kommenden Jahr müssen in Deutschland Schweine bei der Kastration betäubt werden. Ein klares "Ja" zum Tierschutz. Aber: Was ist euch der Schutz der Tiere wert? Seid ihr bereit, mehr fürs Fleisch zu bezahlen? Kaum zu glauben, aber wahr: Damit das Fleisch den Verbrauchern auch schmeckt, werden männliche Schweine möglichst früh kastriert. Dies geschieht aktuell noch ohne Betäubung bei Tieren in den ersten acht Lebenstagen. Betäubungspflicht ab 2019...

  • Velbert
  • 21.09.18
  • 790× gelesen
  •  46
Politik
Aufräumarbeiten nach einem Angriff auf Hajar Aukaish, Jemen, 2015.

Waffenexporte in nahen Osten und Golfstaaten genehmigt – richtig oder falsch?

Die Bundesregierung hat weitere Waffenexporte deutscher Unternehmen genehmigt. Das teilte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gestern in einem Brief mit. Unter den Belieferten werden auch Staaten sein, die aktuell in den Krieg im Jemen verwickelt sind. Dem Schreiben Altmaiers zufolge werde Saudi-Arabien vier Aufklärungsradarsystemen für Artilleriegeschütze erhalten. Seit 2015 führt das Königreich militärische Operationen in Jemen durch. An den Kampfeinsätzen beteiligen sich unter...

  • Herne
  • 21.09.18
  • 442× gelesen
  •  29
Politik

Ministerin Scharrenberg übergibt Heimatscheck

UEDEM. Ministerin Ina Scharrenberg hat es sich nicht nehmen lassen, den Heimat- und Verkehrsverein Uedem zu besuchen, um einen Heimatscheck über 2.000 Euro zu überreichen. Die Ministerin kam mit der Landtagsabgeordneten Margret Voßeler zur Hohen Mühle, wo Bürgermeister Rainer Weber und Vertreter des Vereins die Gäste begrüßten. Willi Holland, Hausherr der Mühle, zeigte der Ministerin die Schusterausstellung und demonstrierte an den Werkzeugen die Herstellung eines Schuhs. Der Vorsitzende...

  • Goch
  • 21.09.18
  • 19× gelesen
Politik
2 Bilder

Bücherkompass: Donald Trump und die USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika. Seit anderthalb Jahren spaltet die Präsidentschaft von Donald Trump die amerikanische Gesellschaft. In dieser Woche präsentiert der Bücherkompass zwei Titel, die sich den USA unter Trump widmen. Jan-Philipp Burgard: Ausgeträumt, Amerika? Die USA sind gespalten: Zwischen Arm und Reich, zwischen afroamerikanischer, lateinamerikanischer und weißer Bevölkerung, zwischen Muslimen und Christen. Der ARD-Korrespondent Ja-Philipp Burgard machte sich für mehr als...

  • Herne
  • 18.09.18
  • 246× gelesen
  •  15
Politik
In Belgien wurde bei toten Wildschweinen die Afrikanische Schweinepest festgestellt. Die Rheinischen Schweinehalter sind alarmiert.

Gefahr für den Niederrhein? Bauernverband befürchtet Ausbruch der Afrikanischen Schweinpest

Am Niederrhein. Mit großer Beunruhigung schauen die rheinischen Landwirte auf die Fälle von Afrikanischer Schweinepest (ASP) in Belgien. Gestern wurde bei tot aufgefundenen Wildschweinen 60 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt das Virus nachgewiesen, erklärt der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV). Die aktuelle Situation sorge laut RLV für große Nervosität. Durch die plötzliche räumliche Nähe sei die Gefahr jetzt sehr real. Die aktuelle Situation sorge laut RLV für große...

  • Xanten
  • 14.09.18
  • 746× gelesen
  •  1
Politik
Hoch dekoriert: Weeezs Bürgermeister Ulrich Francken. Foto: Steve
2 Bilder

Orden für Francken - Weezes Bürgermeister zum Ritter von Oranien-Nassau geschlagen

Für seinen Einsatz für den Frieden ist Weezes Bürgermeister Ulrich Francken mit einem der höchsten Orden der Niederlande ausgezeichnet worden: Von der Bürgermeisterin der Gemeinde Bergen, Manon Pelzer, wurde Francken zum Ritter von Oranien-Nassau geschlagen. Weeze. In der Begründung heißt es: Bürgermeister Francken setzt sich bereits seit seinem Amtsantritt im Jahre 2001 für die grenzübergreifende Zusammenarbeit in der Region und Europa ein. Er hält den Dialog zwischen den Ländern aufrecht,...

  • Weeze
  • 10.09.18
  • 31× gelesen
Politik
9 Bilder

Kulturerbe "Brieftaubenwesen"? NEIN DANKE!

Mit diesem Schreiben wandten wir uns an Düsseldorf, damit das Brieftaubenwesen auf keinen Fall in die Landesliste der Kulturgüter eingetragen wird:  Stadttaubenprojekt Wesel-Hamm e.V. c/o Silja Meyer-Suchsland, Henningstege 15, 46485 Wesel Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW 40190 Düsseldorf Wesel, den 06.09.2018 Aufnahme des Brieftaubenwesens als Kulturerbe Sehr geehrte Damen und...

  • Wesel
  • 08.09.18
  • 843× gelesen
  •  4
Politik

Rassismus und Sprache: Warum man N**** nicht mehr sagt

Es ist für uns Deutsche der Nachkriegszeit normal, dass wir bestimmte Begriffe nicht benutzen. Wenn im Bundestag von wichtigen Zielen gesprochen wird, benutzt dabei niemand das Wort "Endlösung". Es gibt gute Gründe, warum wir die Sprache der Nationalsozialisten nicht mehr verwenden. Das gleiche sollte für die Sprache der Kolonialherrschaft gelten. Zu Beginn der Kolonialzeit wurde der Begriff "N****" zunächst wertneutral verwendet. Damit bezeichneten weiße Europäer Menschen mit dunklerer Haut....

  • Gladbeck
  • 03.09.18
  • 1.973× gelesen
  •  102
Politik

DIE LINKE im Kreis Kleve bezieht Stellung für Sammlungsbewegung #aufstehhen

Der Vorstand der Kreisklever Partei DIE LINKE bezieht ganz klar Stellung für die Sammlungsbewegung #aufstehen von Sahra Wagenknecht. Beim monatlichen Treffen des Kreisvorstandes der Linken am 08.08.2018 in Emmerich regte der Sprecher der Kreispartei Marvin Addo eine Diskussion zur neuen Sammlungsbewegung an, die offiziell am 04.09.2018 an den Start gehen will. Soziale Gerechtigkeit ist in der BRD verloren gegangen. Die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen werden durch die Regierenden nicht...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.08.18
  • 134× gelesen
Politik
Bildung offensiv angehen wollen (von links): Katharina Maslow, Gilbert Wehmen, Dr. Robin Pflüger, Bürgermeister Ulrich Knickrehm, Dr. Christoph Peters, Kristina Derks und André Müller.Foto: Steve

Aus Schwächen werden Stärken - Projekt "Talente entdecken - Interessen entwickeln" am Gocher Gymnasium verlief positiv

Die Verunsicherung ist bei Eltern groß, wenn ihre Kinder im ersten Jahr am Gymnasium mit schlechten Noten nach Hause kommen, doch das muss erstmal nichts heißen. Es kann durchaus sein, dass bei den Kindern Stärken und Schwächen im Verborgenen schlummern, die nur individuell gefördert werden müssen. Am Gymnasium Goch wurden diese Begabungsschwerpunkte im Projekt "Talente entdecken - Interesse entwickeln" untersucht und diagnostiziert. Mit Erfolg. VON FRANZ GEIB Goch. Fast alle...

  • Goch
  • 16.07.18
  • 45× gelesen

Beiträge zu Politik aus