20-Jähriger hat gleich drei Mal Pech / Polizei sucht weitere Zeugen und Geschädigte
Dieb mit "auffällig weißen Turnschuhen" versteckte sich auf Privatgelände in Lackhausen

 Gleich drei Mal Pech hatte ein mutmaßlicher Einbrecher am Mittwoch in den frühen Morgenstunden. Da heißt es im Polizeibericht ...

Zunächst weckten einen Polizeibeamten gegen 2.50 Uhr merkwürdige Geräusche, die aus einem Garten eines Hauses an der Dr.-Reuber-Straße kamen.Hiernach beobachtete er zwei Unbekannte, die ein Fahrrad aus einer Gartenhütte abtransportierten. Der Polizist rief daraufhin seine Kollegen zur Unterstützung.
Die entdeckten dann zwar das Fahrrad, das auf der gegenüberliegenden Straße abgestellt war, doch von den Dieben fehlte zunächst jede Spur.

Im Rahmen einer sofort ausgelösten Fahndung machte dann eine junge Mutter auf sich aufmerksam. Sie und ihr Mann waren durch ihr kleines Kind wach gehalten worden und die Frau beobachtete auf der Emmericher Straße zwei unbekannte Männer. Diese schienen sehr aufgeregt zu sein und kletterten schließlich über einen 1,80 Meter großen Zaun auf ein Grundstück an der Dr.-Reuber-Straße.

Sie alarmierte die Polizei und gab den Beamten eine Beschreibung. Was ihr insbesondere aufgefallen war: Einer der Unbekannten trug auffällige weiße Turnschuhe.Und prompt diesen Unbekannten mit den auffälligen weißen Turnschuhen trafen Polizisten dann auf der Julius-Leber-Straße an.

Der 20-jährige Tatverdächtige aus Wesel machte zwar keine Angaben, konnte dennoch nicht verhindern, dass erst einmal die Handschellen bei ihm klickten und die Polizisten ihn vorläufig festnahmen.
Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. Unklar ist bislang, bei wem es sich um den vermeintlichen Komplizen des 20-Jährigen handelt. Er trug ebenfalls dunkle Kleidung, hatte jedoch dazu passende dunkle Turnschuhe an.Des Weiteren prüft die Kripo jetzt, ob noch mehr Diebstähle auf das Konto des Weselers gehen. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Zeugen, die in diesen frühen Morgenstunden etwas beobachtet haben, werden gebeten, ihre Hinweise der Polizei in Wesel mitzuteilen. Wer Opfer eines Diebstahls in dieser Nacht in der Weseler Feldmark wurde, wird ebenfalls gebeten, sich zu melden.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen