Alex Mofa Gang im Scala Kulturspielhaus am 21.12.2014

Alex Mofa Gang – Akustik und Lesung am Sonntag, 21.12.2014 im Scala Kulturspielhaus Beginn 19.30 Uhr – Eintritt 8 Euro im Vorverkauf und 10 Euro an der Abendkasse

Staubige Straßen, drückende Luft und schier endlose Weiten in der Großstadtprärie – mitten drin: Alex Mofa. Ein junger Mann auf der Suche nach sich selbst, in einer Welt voller Hoffnung und Verlust, Schnaps und den ganz großen emotionalen Fragen seiner Generation. Irgendwie trotzt er den lebens- feindlichen Umständen, mal mit Witz, mal mit purer Ironie – strauchelt, stolpert und hinkt sich über den Bordstein ohne je ganz aufzugeben oder gar den Spaß an dem zu verlieren, was er die “Reise zum Mittelmaß der Erde” nennt.
Auf seiner Reise begleitet ihn seine Gang, die ALEX MOFA GANG. Die noch junge Bandgeschichte ist schnell und mit der gebotenen Romantik niedergeschrieben. Wie so viele bedeutende Gangs wurde auch die ALEX MOFA GANG an einem verrauchten Abend zwischen Tisch und Theke geboren. Von ihren Leben als Tontechniker, Tourmanager, Lichttechniker, Backliner und Mercher in die Heimat zurück- gekehrt, wurde von den langjährigen Freunden Tommy, Matze, Michi, Rotscher und Sascha die ALEX MOFA GANG gegründet.
Sänger und Texter Sascha hatte die Schubladen voller Songs. Demos, die der Soundtrack zur Geschichte „Die Reise Zum Mittelmaß Der Erde“ sind, welche den literarischen Rahmen und roten Faden für jeden Song der Band bildet. Eine Dekade voller Verlust und Exzess, Hoffnung und Liebe, dem Heranwachsen und Scheitern an Banalitäten im Leben von Protagonist Alex Mofa wird hier Stück für Stück vertont und entwickelt. Stets mit dem Blick für das Wesentliche, ohne an Detail zu verlieren. Schnell wurde den Jungs klar, dass sie sich alle nicht nur musikalisch sondern auch textlich aufgehoben fühlten, sogar in der Ge- schichte von Alex Mofa wiederfanden.
Der Drehzahlbereich ihrer Songs reicht dabei soweit wie es ein Mofa gerade noch zulässt und wird gern ausgefahren. Ebenso wie das Leben des Alex Mofa pendelt die ALEX MOFA GANG zwischen treibendem Punk („Alles wie es war“) und ehrlichen Indieballaden („Nimm deine Lügen mit“), auf der Suche nach der Liebe mit Rockpop-Attitüde („Bleibst du“) und der romantischen Belanglosigkeit der Großstadt („Wenn du dich umdrehst“). Ziel- und stilsicher fahren hier Emotionen und Trotz gemeinsam Richtung Sonne, ohne dass je das Gefühl nach zu viel Klischee oder Pathos aufkommt. Live funktionieren die eingängigen Texte und Melodien als schweißtreibendes Gesamtpaket, welches dröhnend darauf wartet, die Bühnen des Landes zu bespielen. Aufsatteln, bitte. Wir haben eine Reise vor uns.

Autor:

Hilmar Schulz aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.