Atomkraftgegner fordern sofortigen Ausstieg aus der Atomenergie

10Bilder

Rund 120 Teilnehmer, darunter jung und alt, forderten heute (21.03.) am Berliner Tor in friedlicher Stimmung den sofortigen Ausstieg aus der Atomenergie. Organisiert wurde die Kundgebung vom BUND, den Anti-Atom-Piraten, von Greenpeace e.V. sowie den GRÜNEN. Eingeleitet wurde die Demo durch eine Schweigeminute anlässlich des schlimmen Erdbebens in Japan mit der Flutwelle als Folge sowie der sich nach dem Erdbeben automatisch abgeschalteten 11 Atomkraftwerke und des Austritts von Radioaktivität. Danach hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in ein Buch einzutragen, um Japans Bürgern zu gedenken. Viele von Ihnen trugen Buttons an ihren Jacken oder hielten Kerzen und Transparente. Vorbeifahrende Autofahrer wurden mit einem Transparent mit der Aufschrift "Hupen gegen Atomstrom" zur Unterstützung aufgefordert, was viele von ihnen taten. Greenpeace fordert die sofortige Abschaltung der sieben deutschen Altreaktoren und des Pannenreaktors Krümmel, zudem den vollständigen Atomausstieg bis 2015 sowie den massiven Ausbau der erneuerbaren Energien und hocheffizienten Gaskraftwerke. Aufmerksam machten die Organisatoren auf die Anti-Atom-Großdemo in der Köln-Deutzer Werft am 26.03.2011 ab 13 Uhr. Hierzu wird eine Busmitfahrt nach Köln angeboten, Abfahrt 11:15 Uhr an Schermbecks Rathaus, ab 11:30 Uhr in Hünxe am Markt. Es wird ein Kostenbetrag von 10 Euro erhoben. Anmeldung unter www.gruene-kreis-wesel.de.
(Die Fotos zeigen Eindrücke von der Demo am Berliner Tor in Wesel)

Autor:

Silja Meyer-Suchsland aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.