Das neue VHS Programm ist da!

Unser neues Programm für Sie!
12Bilder

Rechtzeitig vor den Sommerferien ist heute das neue Programm der VHS Wesel - Hamminkeln - Schermbeck erschienen. Auf dem Titel zeigt es diesmal die Wappen der drei Gemeinden, die unsere VHS tragen.

Das Herbstsemester startet am 13. September, genug Zeit also, sich das Heft zu besorgen (in der VHS, in der Stadtbücherei, Stadtinformation, viele Banken und Sparkassen ...) und ein bisschen zu schmökern, mit anderen eine gemeinsame Teilnahme zu überlegen und das ganz persönliche Programm für das lebenslange Lernen zu planen.

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom:
Hört man damit auf, treibt man zurück.“ (Laotse, China, 6. Jh. v. Chr.)

Wofür steht die VHS? Die Schwerpunkte unserer Arbeit ergeben sich aus der oben schon genannten Aufgabe: Wir wollen Sie in Ihrem Ziel des lebenslangen Lernens unterstützen.

Dazu gehören als Fundament der Bildung die Alphabetisierungs- und Integrationskurse. Qualität setzt sich durch, mit Stolz können wir darauf hinweisen, dass die VHS hier der mit Abstand größte und anerkannteste Anbieter im Einzugsgebiet ist.

Die drei uns tragenden Gemeinden stehen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu ihrer Verantwortung jungen Menschen eine weitere Chance für den Erwerb des Hauptschul- oder des Mittleren Schulabschlusses zu geben. Und wir freuen uns, dass auch die Arbeitgeber unsere Arbeit schätzen, denn eine erfreuliche Zahl unserer Absolventen der Schulabschlusslehrgänge erhält im Anschluss Ausbildungsvertrag. Diese Arbeit setzen wir gern und mit viel Engagement fort.

Ein Land, in dem die Exportwirtschaft so wichtig ist wie bei uns, braucht Menschen, die Spaß daran haben, andere Sprachen zu erlernen, offen sind für andere Kulturen. So ist meine Kollegin Claudia Böckmann, zuständig für Sprachen, Kultur, Kunst, Kreatives und Hauswirtschaft, stolz darauf, dass man in der VHS neben den ‚üblichen’ Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch auch eher seltener nachgefragte Sprachen wie Chinesisch oder Schwedisch lernen kann.

So wichtig Fremdsprachenkenntnisse sind, auch das Verständnis für die eigene Kultur, die eigene Sprache ist ein wichtiger Baustein der Bildung.

Die eintägige Veranstaltung „Zauber und Weisheit der Sprache“ setzt hier ebenso einen Akzent wie eine kleine Reihe zum Thema Märchen und die Lesung: „Es war einmal ...“ - Starke Frauen in den Märchen. Außerdem wird die Reihe Literaturfrühstück weiter fortgesetzt.

Kultur, Bildung, das muss nicht immer „bierernst“ sein, Kultur erleben, das macht auch einfach Spaß. Etwa wenn unter dem Motto Kirche – Kunst – Kölsch eine Tagesfahrt nach Köln zum Richterfenster im Kölner Dom und zur Roy Lichtenstein-Ausstellung im Museum Ludwig ansteht.

Kultur erlebt man mit unseren beliebten Opernfahrten zur Deutschen Oper am Rhein nach Duisburg.

Und - in diesem Semester können Sie mit der VHS sogar abheben: „Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein“‚ Theorie und Praxis des Segelfliegens.

Bildung heißt auch, offen sein für Fremdes, wir wollen informativ und mitreißend Einblicke in andere Länder und Kulturen geben, diesmal blicken wir nach Indien, in Kanadas Norden und nach Andalusien.

Natürlich haben wir wieder einen Vortrag zum Thema: Was gibt es Neues rund um die Rheinbrücke?

Damit sind wir auch bei den Themen, die ich selbst für Sie geplant habe.
Vom Titel her ist dieses Seminar für Paare und solche, die es werden möchten, mein Favorit, den ich mir sicher selbst auch nicht entgehen lassen werde: „Wenn du mich liebtest, würdest du gern Knoblauch essen.“

Wir wollen Diskussionen anstoßen, Argumentationen vorstellen und von Ihnen prüfen lassen. Ob bei Erziehungsfragen, in der Schulpolitik und bei allgemeinen politischen Fragen wie der „Direkten Demokratie“ oder mit der Frage, ob oder warum es den Gegensatz Islam und Westen gibt.

Mit richtig viel Schwung hat sich unser neuer Kollege Herr Dirk Langer in die Arbeit gestürzt. Neben der Gesundheitsbildung ist sein Arbeitsschwerpunkt die berufliche Bildung, dazu gehört auch die Beratung im Rahmen des Bildungssch€cks und der Bildungsprämie.

Der rasante Strukturwandel in der Wirtschaft sowie das Arbeiten mit alternden Belegschaften erfordern zukünftig mehr berufliche und gesundheitsbezogene Qualifizierung (Rückenschule etc.) vor allem in mittelständischen Betrieben, damit die Beschäftigten den Herausforderungen von Internationalisierung (Fremdsprachen), technologischem Fortschritt und der Flexibilisierung von Arbeitsabläufen sowohl qualifikatorisch als auch physisch gewachsen sind. Wir wollen die mittelständische Wirtschaft in der Region darin unterstützen, die Potenziale ihrer Mitarbeiter - in ökonomischen und auch demografischen Umbruchphasen - zu entdecken und auszuschöpfen.

Die Volkshochschule ist zentral gelegen und verfügt über eine erwachsenengerechte und moderne Lernumgebung (2 EDV-Räume mit MS Office-Programmen). Sollten entsprechende Veranstaltungs- oder Gruppenräume in den Betrieben vorhanden sein, so können unsere Qualifizierungsangebote auch als Inhouse-Schulungen konzeptioniert werden, was die Anfahrtszeiten für die Beschäftigten reduziert.

Mit der Beendigung der beruflichen Tätigkeit endet das lebenslange Lernen natürlich nicht. Deshalb ist der Aufbau der Seniorenbildung weiter ein Schwerpunkt in unserer Arbeit. Neue Forschungen belegen die Weisheit von Laotse, den ich oben zitiert habe: neben der körperlichen Fitness ist das Fortsetzen des Lernens im Alter der beste Schutz vor Demenz.

Wir wissen, dass man im Alter anders lernt, deshalb bieten wir Sprach- oder Computerkurse als „Alter“nativen an.

Angst lähmt, Wissen hilft. Zusammen mit der Demenzberatung wird das Thema Demenz von vier Seiten her beleuchtet: Medizin, Umgang mit Erkrankten, Versorgungssystem und Wohnanpassung.

Natürlich wird die regelmäßige Vortragsreihe am Donnerstag fortgesetzt: Unser Kluger KaffeeKlatsch. Ein Schwerpunkt wird diesmal eine dreiteilige Reihe zum vielleicht letzten Tabu unserer Gesellschaft sein. Thema Tod: Vorstellungen vom Jenseits, Bestattungen und Hospiz-Stiftung.

Ganz ehrlich, ich könnte Ihnen hier noch so viel mehr schreiben. Es macht uns hier viel Freude, so ein breit gefächertes Programm für Sie zu planen und auf die Beine zu stellen. Hier ging es darum in einigen Schlaglichtern unsere Vorstellung vom lebenslangen Lernen vorzustellen.

Schauen Sie einfach mal ins Heft. Oder besuchen Sie uns im Internet. Wir freuen uns auf Sie!!

Wichtig ist uns der Hinweis, dass neben den offiziellen Terminen zur Einstufung und Beratung jederzeit nach individueller Absprache weitere Beratungstermine möglich sind.

Wir helfen Ihnen gern, die für Sie richtigen Kurse zu finden.

Autor:

Heiko Kirchesch aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen