Dorffest im Friedensdorf.

10Bilder

Am Samstag den 11.September war wieder einmal Dorffest im Friedensdorf in Oberhausen.
Das Friedensdorf wurde am 6. Juli 1967 als Bürgerinitiative gegründet, um Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten zu helfen. Den unschuldigsten Opfern der Kriege und Krisen sollte schnelle und unbürokratische Hilfe gewährt werden. Seit der Gründung hat sich die Arbeit der Einrichtung erweitert, aber nach wie vor stehen die Kinder im Mittelpunkt. Aus der anfänglich ausschließlichen Einzelfallhilfe ist ein Programm für den Frieden geworden.
In der Regel werden die Kinder mit internationalen Fluglinien nach Deutschland gebracht, um dann in Zusammenarbeit mit zahlreichen europäischen Kliniken, die die stationären Behandlungen kostenlos übernehmen, versorgt zu werden. Danach werden sie in der eigenen Heimeinrichtung, dem Friedensdorf Oberhausen, aufgenommen und erhalten weitere Rehabilitationsmaßnahmen.
Beim Dorffest mit den betreuten Kindern gab es wieder grandiose Vorführungen von japanischen Trommlern, Tanz-Gruppen und Chöre. Einige Eindrücke habe ich fotografisch festhalten können.

Mit dem Dorffest startet auch die diesjährige Paketaktion für Not leidende Menschen in Armenien, Georgien, Nagorny Karabach und Tadschikistan.
Nach wie vor ist die Not in den genannten Ländern groß, viele Menschen können sich kaum das Lebensnotwendigste leisten. Insofern helfen die mit haltbaren Lebensmitteln und Kleidung gefüllten Pakete, den oft extrem harten Winter besser zu überstehen, und sie machen ihnen Mut. Sie sind auch ein Zeichen für die Menschen in diesen Regionen, dass sie nicht allein gelassen werden. Kinderreiche Familien, Menschen in Waisenhäusern und Flüchtlingslagern sind es vor allem, die diese Pakete erhalten. Die langjährigen Partner des Friedensdorfes in den Ländern sind die Garanten für die gewissenhafte Verwendung der Spenden vor Ort.
Wie in jedem Jahr können Bürger, die sich an der Paketaktion beteiligen wollen, ein standardisiertes Leer-Paket zum Preis von 5,50 Euro beim Friedensdorf in Oberhausen oder Dinslaken erwerben. Umfassende Informationen, was sich als Inhalt für die Pakete eignet, sind beigefügt. Die fertig gepackten Pakete sollten bis zum 01. Dezember 2010 in der Zentralstelle des Friedensdorfes in Dinslaken abgegeben sein, danach werden sie in ihre Bestimmungsländer geflogen und an die Bedürftigen verteilt.
Umfassende Informationen liefert die Webseite http://www.friedensdorf.de/

Autor:

Helmut Buteweg aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.