Ein Kfz-Spezialist verlässt nach mehr als 36 Jahren das Berufskolleg in Wesel

Nach 36,5 erfolgreichen Jahren im aktiven Schuldienst scheidet Herr OstR Xaver Merkl mit Ablauf des 31. Januar 2014 aus dem Schuldienst am Berufskolleg Wesel aus. der gebürtige Bayer aus dem Altmühltal begann 1978 seinen Schuldienst im neuen Gebäude des Berufskolleg Wesel in der Hamminkelner Landstraße 38b.

Er unterrichtet während seiner gesamten Schulzeit die Kfz-mechatroniker in allen technischen Fächern. Der Kfz-Spezialist Merkl begleitete somit mehr als 1000 Auszubildende bis zur Gesellenprüfung. Herr Merkl hat sich jeder Entwicklung im Kfz gestellt und verlässt als Spezialist in Fragen Kfz-Technologie, der Kfz-Elektronik und Kfz-Elektromobilität die Schule. Er unterstützte die Schüler nicht nur in technischen Fragen, sondern kümmerte sich auch um die Höhen und Tiefen der Schüler. So ist es nicht verwunderlich, dass die Weseler Auszubildenden bei den Erfolgsquoten zur Gesellenprüfung im Kreis Wesel immer ganz vorne lagen. Seine Kollegen Herr Pollmann und Herr Rüth werden nun den Kfz-Bereich fortführen und sind durch Herrn Merkl als Bildungsgangleiter im Bereich Technik gut vorbereitet.
Heute überreichte der kommissarische Schulleiter Herr Lemmen in einer sehr gemütlichen Feierstunde mit sehr passenden Worten Herrn Merkl seine Pensionsurkunde. Er bedankte sich für die unermüdliche, professionelle und immer schülerorientierte Arbeit Herrn Merkls.
Aber auch sein Kollegenteam des Bildungsganges sowie der Lehrerrat bedankten sich für das angenehme Miteinander.
Abschließend wünschten alle Herrn Merkl alles Gute auf seinem neuen Lebensweg.

Übrigens, seinem Schulauftrag treu, führt er morgen mit seinen Schülern am Tag der offenen Tür noch ein Kfz-spezifisches Projekt unter dem Motto „Das Abgas, das rauskommt, ist sauberer als die Ansaugluft!“ durch.

Autor:

Winnie Rueth aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.