Glühende 1150 Grad...

12Bilder

...sind genau richtig, um Eisen zu formen.

Schmiede Kock in Wesel-Bislich
TAG DES OFFENEN DENKMALS am 13.9.

Das Gebäude hat eine lange Geschichte.

Bereits im ausgehenden 18. Jahrhundert gab es hier die Schmiede, seit 1812 war sie in der Hand der Familie Kock und das bis Anfang der 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts.
Die frühere Huf- und Wagenschmiede drohte zu verfallen.

Mit Unterstützung der Stadt Wesel, Sponsoren und vielen freiwilligen Helfern wurde sie nach einer Bauphase von knapp 18 Monaten im Mai 2014 eingeweiht.

Jetzt steht das Häuschen mit seinem Innenleben von 4,5 mal 6,5 Quadratmern unter Denkmalschutz.

(TextQuellen:Internet)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen